Meine erste Freiluft-Photobooth
Meine erste Freiluft-Photobooth

Farewell 2012

Mein 2012 war sehr abwechslungsreich und dicht gepackt mit überwiegend tollen Terminen. Deswegen habe ich es echt erst in den letzten Tagen geschafft, mal runterzufahren und zurückzublicken. Oft war ich 2012 an meiner Belastungsgrenze, aber glücklicherweise kenne ich meinen Körper mittlerweile ziemlich gut und weiß, wann ich mir eine Pause gönnen muss. Außerdem habe ich neben mir eine wunderbare Familie, die mir sehr viel Kraft gibt. Danke euch beiden!

Es hat mich vor allem in der zweiten Jahreshälfte spürbar belastet, dass wir nach unserem wunderbaren Urlaub in der Türkei in eine durchwühlte Wohnung zurückkamen. Dadurch war der Erholungseffekt der paar freien Tage gleich null. Gut, dass ich mit meiner Familie mit Helgoland ein Schnellerholungsgebiet in 2012 entdecken konnten und im Oktober spontan frei machten.

Ich will Dich in meiner persönlichen Rückblende auf 2012 nicht mit Bildern langweilen, die Du hier schon gesehen hast. Daher zunächst einige Links auf einige persönliche Highlights: 2012 hat mit einem Verlassen der Komfortzone begonnen, ich habe für Volkswagen die Vorgaben verlassen, bekam das schönste Dankeschön für ein Bild. Ich zerdepperte mein Fisheye, kaufte zwei neue Kameras, äh.. nee drei, mein 70-200 hatte einen Defekt und ich erfüllte mir einen Traum. Auf Helgoland bemerke ich die andere Sichtweise meiner Frau, beim Antira Turnier bekomme ich eine andere Sichtweise, beim Fotografieren von Skateboardfahrern lernte ich viel. Ich habe tanzende Menschen fotografiert,schwimmradfahrenlaufendeboxende, singendeglückliche, frischverheiratete. Ich war mit Auftrag in Cannes, mit Freunden in Paris, mit Bloggern auf Sylt und Fotografierenden in Hamburg. Traurig war, dass ein Mensch erst Sterben musste, bevor mein Bild den Weg in die Öffentlichkeit gefunden hat.

Die Vielzahl an Terminen und Auslösungen hatte zur Folge, dass ich einige Highlights hier gar nicht gebloggt habe. Deswegen eine kleine Galerie mit Bildern aus 2012 als Nachschlag.

Danke auch den vielen Auftraggebern, die mir ihr Vertrauen an meine fotografischen Leistungen schenkten. Danke an die vielen Besucher hier im Blog und vor allem für die hilfreichen und freundlichen Kommentare. 2012 war wirklich wunderbar. 2013 darf so bleiben.

Ich wünsche Dir einen tollen Start ins Jahr 2013: Gesundheit, Glück, Liebe – alles was wichtig ist.

Trage dich in den Newsletter ein und erfahre von neuen Beträgen als Erstes!