This is where I work
Stefan Groenveld
Manchmal habe ich das Glück an wunderbaren Locations fotografieren zu dürfen. Diesmal in Cannes, bei einer der exquisitesten Immobilienmessen Europas. Für einen sehr netten Auftraggeber. Ich hatte zwar wieder kaum Zeit für mich, aber so ist das auf Messen nun mal. Aber für zwei Eigeninszenierungen hat es so gerade noch gereicht 🙂

Da dachte ich mir, dass das ein guter Auftakt für meine Serie “This is where I work” ist. Selbstportraits an verschiedenen Orten. Die wenigsten werden so wunderbar sein. Vielleicht macht Dir die Serie trotzdem Spaß – wird an geeigneter Stelle erweitert…

Wenn ich es mir irgendwann mal leisten kann, fahre ich ohne Auftraggeber an die Côte d’Azur und fotografiere den Kondomautomat an der Fussgängerampel, den Mitvierziger, der mit sehr knapper Badehose seinen Körper am Strand zur Schau stellt, die kleinen Buden an der Hauptflaniermeile, die eine Kugel Eis für 2,80€ anbieten, die Anzugträger, die sich ihre Zeit beim Boulé spielen vertreiben oder die ältere Dame, die ihren Enkel an den Strand begleitet und dabei einen dekadenten Pelzmantel trägt.

2 Bemerkungen
  1. Schön, wenn man bei der Arbeit so weit herumkommt. Und auch wenn die Zeit knapp ist, nimmt man doch von jedem Ort ein bisschen etwas mit. Und sei es nur ein Foto von sich selbst in wo auch immer. Weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

Das ach so komplizierte deutsche Urheberrecht in 4 einfachen Sätzen

Da ich mich des Öfteren über Urheberrechtsverletzungen ärgere und damit ja auch…