Geburtstag, Weihnachten, Ostern – an einem Tag
Stefan Groenveld

Es gibt Linsen, da träumt man ein halbes Leben von. Also ich zumindest. Und ungefähr genauso lange habe ich auch auf diese spezielle Linse gespart. Seit heute halte ich sie in den Händen und freue mich schon auf den ersten sportlichen Einsatz.

Aktuell kann ich dir nur einen Schnappschuss zeigen, denn als ich gerade die Linse über den Tresen geschoben bekam, stand zufälligerweise mein Fotobuddy Christian neben mir. Der musste dann gleich mal herhalten – danke dafür.

Und nun: sag hallo zu meiner neuen Portraitlinse mit eingebautem Megabokeh 🙂

23 Bemerkungen
  1. Nice! Den Koffer kannste gleich bei Ebay verticken und Dir stattdessen ein Glass Taxi von Thinktank holen. Spitzenkombo und es bleibt sogar noch Geld übrig 😉

  2. Teste ich dann gerne mal an, wenn ich nächstens in Afrika bin. Scheint die gleiche überragende Qualität zu haben, wie das 300er plus das Quäntchen mehr an Brennweite. Nur für Leute mit dünnen Ärmchen ist das nichts, die jammern ja schon bei meinem 300er 😉
    LG, Gunther

  3. Dafür sind Träume doch da. Wenn man nur nicht so ungeduldig wäre, würde das Warten bestimmt sogar Spass machen. 🙂
    Viel Spass mit der neuen Scherbe, vier Kilo ist ja schon recht amtlich … 😉

  4. eine technische Frage, auch auf die Gefahr hin, das ich das wieder überlesen habe. 🙂

    Du macht bisher Deine Sportbilder mit dem 200er plus Teleconverter. Heisst, Du gewinnst jetzt eine Blende, bzw. verlierst eine, gewinnst aber dadurch die doppelte Brennweite.
    Operierst Du dann ab sofort mit einem zweiten (dritten, vierten) Body am Spielfeldrand, oder packst Du das Gewicht dann nicht mehr? :-p

    1. Bis jetzt fotografierte ich mit 200mm und 1,7er Konverter – sprich: 340mm und Blende 3.3, die ich allerdings wegen Schärfe und Schärfebereich auf 4 abgeblendet habe. Mit dem 2er Konverter hätte ich zwar 400mm und Blende 4, aber die Schärfe und die AF-Geschwindigkeit nicht wirklich toll. (Der 2er Konverter ist eigentlich wirklich gut, aber bei Sport kommt er eben an seine Grenzen.)
      Jetzt habe ich echte 400mm mit der Option auf 800mm. Die Schärfe ist natürlich auch ‘ne andere. Vielleicht poste ich irgendwann mal einen 100% Crop bei Offenblende…
      Frage beantwortet?

          1. Na dann – herzlichen Glückwünsch. Die Linse ist auf jeden Fall top! Mit 2,8 kein Problem! Und mit dem Einbein ist das Gewicht auch kein Hindernis. Hab leider nur machmal (leihweise) das Vergnügen. Aber bald ist ja Weihnachten! Viel Spaß damit.

  5. Um das jetzt bei unserem nächsten Gadget Fototreffen zu toppen, müsste ich mir jetzt wohl das Canon EF 600mm f/4.0 L IS II bestellen… Das wird mir langsam zu teuer mit Dir 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

Leica M10 – nur ein überteuertes Hardware-Update?

Immer noch ein 24MP Sensor, 3 statt 5 Knöpfe zur Bedienung, immer…

Fuji X70, die Hosentaschenkamera

Ich habe schon viel zu lange nichts mehr über fotografisches Equipment geschrieben.…