Gadget Night, die Zehnte
Stefan Groenveld
Gestern fand zum zehnten Mal die Gadget Night in Hamburg statt. Da hat sich doch einiges in anderthalb Jahren entwickelt. (Wieso habe ich eigentlich keine Bilder der 8. Gadget Night in meinem Blog…?)

Für mich eignet sich die Gadget Night nicht nur zum Klönen mit mittlerweile bekannten Gesichtern, sondern ich kann auch immer mal wieder neue persönliche Gadgets ausprobieren. Diesmal kamen erstmals meine neue PocketWizards zum Einsatz.

Ich habe schon des öfteren zwei Blitze im Raum verteilt, um die Lichtverhältnisse in der empfehlenswerten Kopiba unter fotografischen Gesichtspunkten zu optimieren. Normalerweise nutze ich zum Steuern der externen Systemblitze meine RadioPopper. Aus Gründen, die ich in einem anderen Blogpost beschreiben werde, bin ich nun auf PocketWizards umgestiegen.

Im Vergleich sind die PocketWizards robuster als die Klettverbindung zwischen SU-800 und RadioPopper, gerade in der proppenvollen Räumlichkeit. Die Bedienung vom AC3 zum individuellen Steuern der Blitze auch aus der Entfernung geht schneller als beim SU-800, aber in der Dunkelheit nicht besser. Da war die beleuchtete Anzeige vom SU-800 eine große Hilfe.

Trotz aller Blitzerei habe ich überwiegend bei ISO6400 fotografiert, um die Raumatmosphäre nicht tot zu blitzen. Außerdem habe ich mal wieder unterschiedliche Perspektiven und Linsen ausprobiert. Hier meine Lieblingsbilder des Abends – auf Facebook gibt es alle Bilder des Abends.

4 Bemerkungen
  1. Eine Gadget Night ? So richtig mit Spielzeug, was man eigentlich nicht braucht, aber einfach total geil ist? Verdammt, warum wusste ich nicht davon. Wann steigt die nächste und wie erfährt man davon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen