2. Gadget Night Hamburg

Nach der 1. Gadget Night im Juli fand am 26. August die zweite Gadget Night im Hamburg statt. Wieder in der schönen kopiba Mitten auf der Schanze und wieder organisiert durch Sven Wiesner und Martin Schumacher. Es hat wieder jede Menge Spaß gemacht dort zu fotografieren, weil die Teilnehmer einfach sehr offen sind und ich mit vielen sehr leicht ins Gespräch kam.

Beim letzten Mal haben meine Bilder mit der Ringblitz-Fisheye-Kombination für viel positives Feedback gesorgt. Etliche Teilnehmer haben mich schon vor der Veranstaltung angemailt und sich gewünscht, dass ich diesmal auch von ihnen solche Bilder mache. Auf der Veranstaltung selbst kamen weitere Fotowünsche dazu.

Dafür stehe ich natürlich gerne zur Verfügung, aber ich wollte trotzdem fotografisch auch wieder was anderes probieren. Deswegen habe ich den Weißabgleich etwas kälter eingestellt, als die Kamera ihn gewählt hätte und meinen Blitz mit einem halben CTO Filter leicht eingewärmt. Ich wollte einfach etwas mehr farbliche Dynamik in den Bildern haben. Dazu habe ich dann entfesselt geblitzt. Meine Kamera mit einem 50mm Objektiv bestückt und den Blitz in der freien Hand gehalten, bin ich durch die Veranstaltung gegangen und habe ein paar Stimmungen eingefangen.

Erstmals habe ich auch ein Panorama mit so vielen Leute gemacht. Herzlichen Dank, dass sehr viele meinen Wunsch bitte still zu stehen, Folge geleistet haben. Ich finde, es ist ziemlich gut geworden.

Die Ringblitz-Fisheye-Kombination bin ich natürlich trotzdem nicht „los geworden“ – was auch wieder zu lustigen Bildern geführt hat. Mein Lieblingsbild aus der Reihe zeige ich gerne in der Galerie – den Rest gibt es auf Facebook (Login erforderlich).

Weitere Beiträge
Äthiopien – Analoges mit der XPan

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück