Bild von einem Bolzplatz als stereographische Darstellung

Jeden Tag fahre ich an einem vergitterten Bolzplatz vorbei. Oft ist er belegt, gestern abend war er frei. Das passiert selten, denn bolzen ist beliebt und dieser Platz einer der Guten. Noch seltener passiert es, dass der Bolzplatz frei ist und ich Zeit habe und das Wetter passend ist, um ein von mir schon lange gewünschtes Bild auf dem Bolzplatz zu machen: einen Planet. So nennt man die 360° Bilder, die den dreidimensionalen Raum auf einen flachen Bildschirm pressen und dabei verwirrte Betrachter zurücklassen. Diese Art Bilder mag ich ja, wie du hier an eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben Beispielen sehen kannst.

Diesen Planeten wollte ich schon lange mal in die Tat umsetzen, denn erstens finde ich es lustig, dass der Fussballplatz nun annähernd rund ist und zweitens ist durch die Gitterstäbe oben, der Frust bei der Zusammensetzung der Bilder vorprogrammiert. Jeder, der schon mal einen Planeten gebastelt hat, wird das nachvollziehen können.

Dieser Bolzplatz ist übrigens nicht irgendein Bolzplatz. Nein, er ist der Haupthandlungsort im letzten Video von Fettes Brot „Kuss Kuss“, wie du in diesem Video sehen kannst.

Bolzt du gerne? Wusstest du, dass es eine Datenbank von Bolzplätzen gibt. Laut bolzplatz.com hat der hier abgebildete Bolzplatz eine Größe von 20x16m. Die Seite mit der Online-Datenbank feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum und wurde von einem Spieler vom FC St. Pauli gegründet. Da schließt sich dann wieder der Kreis…