Heute Abend beginnt in Hamburg der Sommerdom. Für 4 Wochen riecht das Heiligengeistfeld wieder nach Zuckerwatte. Und jeden Freitag Abend höre ich in meinem Wohnzimmer knallendes Feuerwerk und Zuschauer, die „Ah!“ und „Oh!“ sagen.

Ich bin nun wirklich kein Freund der Architekturfotografie – also wenn ich das selbst machen muss – aber wenn ich solche Planeten erstellen kann, dann macht mir das doch sehr viel Spaß. Vor allem, weil es dazu führen kann, dass ich gleich zwei Bilder zeigen kann.

Nach dem Klick öffnet sich das gleiche Bild wie oben in einer interaktiven Ansicht. Viel Spaß damit – und natürlich auf dem Dom 🙂

Trag dich jetzt in die Infoliste ein!

Du bekommst automatisch eine Benachrichtigung, wenn im Blog ein neuer Beitrag veröffentlicht wird. Als Erste(r)!

9 comments

  1. Das interaktive Bild sieht übrigens auf iPhone und iPad echt witzig aus, weil das Bild ganz knapp keine 180° in der Vertikalen darstellt und auf beiden Endgeräten dann schwarze Löcher auftreten 😉

  2. Oh, das ist toll. Aus wie vielen Einzelbildern ist das?
    Ich hatte sowas mal mit 180 Grad versucht – und mein Rechner ist beim Versuch, das zusammenzusetzen, kläglich abgeschmiert :-/

  3. Hi, leider funktioniert der Link zur interaktiven Ansicht nicht mehr. Mein Fehler? Ich hatte es schon mal gesehen und wollte es gerne weiterzeigen.

    Ansonsten: Wunderbare Bilder die du machst und vielen Dank für hilfreiche Tipps.

Comments are closed.

error: Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!