U23 verliert knapp
Torwart Alkan Tunca
Torwart Alkan Tunca
Stefan Groenveld

Die gute Nachricht zuerst: Florian Mohr spielt erneut 90 Minuten durch. Das hat er zwar auch schon gegen Oldenburg geschafft, aber das war ja ein Auswärtsspiel. Das konnten nur die wenigsten von uns sehen.

Sein Stellungsspiel hat mir gut gefallen. Das war auch bitter notwendig, denn der FC St. Pauli spielte ab der 64. Minute nur noch zu Zehnt. Philipp Ziereis hatte im 1-zu-1 Spiel bei einem Spieler von Weiche Flensburg mit den Armen eingehakt und damit seinen Gegenspieler erst aus dem Tritt und dann um eine sehr gute Torchance gebracht. Die folgende rote Karte war durchaus vertretbar. Schade, dass mir da ein Spieler durchs Bild lief, sonst hätte ich dir die Szene schön zeigen können. Das passiert eben, wenn man versucht mit 400mm Brennweite quer durch das komplette Spielfeld zu fotografieren.

Die null Punkte durch das 1:0 in der 88. Minute hätten nicht sein gemusst, denn der FC St. Pauli zeigte das bessere Spiel.

Wer am nächsten Samstag nicht nach Kaiserslautern fährt, kann die U23 an gleicher Stelle beim nächsten Auswärtsspiel unterstützen. Ja, richtig gelesen: gleiches Stadion, aber dann ein Auswärtsspiel! Es geht dann gegen Victoria Hamburg. Die Jungs hätten meiner Meinung nach mehr Unterstützung verdient, als die “zahlenden 13 Besucher”, wie der grantelnde Platzwart mir vor dem Spiel entgegen zischte. Mit einer ähnlichen Unterstützung wie es am Millerntor üblich ist, wären vermutlich mehr Punkte der U23 vom FC St. Pauli gegen Weiche Flensburg drin gewesen. Unglückliche Niederlage…

3 Bemerkungen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

11. Blindenfussball Masters – viele Firsts!

Bereits zum 11. Mal fand in Hamburg das Blindenfussball Masters statt und…