Kapitän Versen mit Ruhe und Übersicht

Unentschieden gegen den Tabellenführer erkämpft

Im Spitzenspiel der Blindenfussball Bundesliga erkämpft sich der amtierende deutsche Meister FC St. Pauli ein 1:1 Unentschieden gegen den aktuellen Tabellenführer SG BG Blista Marburg. Die zahlreichen Zuschauer:innen sahen ein spannendes Spiel auf hohem Niveau. Paul Ruge brachte die Braun-Weißen in Hamburg früh mit einem tollen Ball in den Winkel 1:0 in Führung. Lange Zeit war das die einzige gefährliche Situation vor dem Marburger Tor.

Der Tabellenführer aus Marburg war das aktivere Team und wurde einmal zu oft durch ein Foul gestoppt. So konnte 20 Sekunden vor dem Ende der 1. Halbzeit Nationalspieler Nico Rother den fälligen 8 Meter zum Ausgleich für die Marburger verwandeln.

Bei heißen Temperaturen wurde das Spiel in der zweiten Halbzeit offener. Paul Ruge hatte noch Chance für den Siegtreffer, aber auch Marburg zwang St. Pauli Keeper Matze Gutzmann zu Paraden. Es fehlte allerdings auf beiden Seiten die Präzision. Das Unentschieden war dann letztlich gerecht.

Philipp Versen verletzte sich leider bei einem Zweikampf und musste ausgewechselt werden. Gute Besserung!

Morgen ist Marburg im nächsten Spitzenspiel ab 13 Uhr gegen Stuttgart gefordert, während FC St. Pauli im letzten Spiel des Spieltages um 15 Uhr am Borgweg Hertha BSC empfängt. Ein Besuch lohnt sich. Der Eintritt am BZBS Hamburg ist frei.