Egal, wo man hinschaut: tolle Bilder
Egal, wo man hinschaut: tolle Bilder

Als Touri am Hamburger Hafen

Manchmal gibt es Zufälle, die glaubt einem niemanden und sorgen für jede Menge Spaß trotz völlig atypischen Fotografierverhaltens. Und das kam so: ich sitze im less political bei einem guten Kaffee als völlig unabhängig voneinander und ohne es voneinander zu wissen, zeitgleich meine Fotobuddys Bjørn und Stefan reinkommen. Bjørn hatte sich gerade bei IPS das 50-140/2.8* für seine Fuji X-T20 ausgeliehen. Natürlich wollte er die Linse gleich mal in Action sehen. Tja, aber was tun mit so einer langen Brennweite? Lass mal zum Hamburger Hafen fahren, da können wir wenigstens ein paar Möwen fotografieren…

Gesagt, getan. Ich schnappe mir auf dem Weg noch schnell mein eigenes 50-140 und drücke Stefan ein billiges 200-500* für seine Nikon in die Hand, damit auch er mit einer langen Tüte fotografieren kann. Außerdem hat er so die komplette Aufmerksamkeit am Hamburger Hafen auf sich gezogen… 😀

Kaum angekommen, verlässt die Aida Prima den Hafen. Und wenige Minuten später zeigt sich das Hamburger Wetter von seiner besten und vielseitigen Seite. Fast zwei Stunden haben wir dann bei Sonnenschein und strömenden Regen am Hamburger Hafen fotografiert als wären wir das erste Mal da. Dabei hatten wir sehr viel Spaß und haben unsere übliche Herangehensweise ziemlich über Bord geworfen. Ich weiß auch wirklich nicht, wann ich zuletzt mit einer langen Brennweite freiwillig unterwegs war. Normalerweise nutze ich die nur am Spielfeldrand von Sportereignissen.

Herausgekommen sind typische und größtenteils langweile Tourishots, die dank des grandiosen Lichtspektakels überm Hamburger Hafen dann doch einen Blogbeitrag wert sind. Finde ich zumindest. Du vielleicht auch? Hier die Bilder (Klick macht groß)

Stefan und Bjørn haben ihre Bilder auf Facebook gezeigt: Bjørn mit Fuji, Stefan mit Nikon.

Hinweis zum * bei den Objektivbezeichnungen: Die Links sind affiliate links zu Amazon, die dich zu nichts verpflichten, aber wenn du nach dem Anklicken da kaufst, mich unfassbar reich machen… 🙂

Herzlich Willkommen in meinem Blog

Die Kamera ist für mich der Schlüssel. Mit ihr öffne ich Türen und betrete das Leben anderer Menschen. Manchmal für Sekunden, manchmal für sehr viel länger. Diese intimen Momente begreife ich als Auszeichnung. Als Chance. Und jeder dieser Augenblicke verändert mich und meine Sichtweise.

Themen

Weitere Beiträge
Äthiopien – erster Teil

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück