Auf dem Papier war das Auswärtsspiel gegen die Vertreterin aus Bremen der stärkste Brocken: TuS Schwachhausen hat sich ähnlich souverän in der Verbandsliga Bremen für die Relegation um den Aufstieg in die Regionalliga qualifiziert, wie die Meisterinnen aus Hamburg. Und eben jene Meisterinnen vom FC St. Pauli hatten nach dem unglücklichen Unentschieden gegen Meldorf den Druck auf ihrer Seite, wollten sie beim Aufstieg noch ein Wörtchen mitreden. Schließlich werden die Vertreterinnen aus Schleswig-Holstein nach dem zweiten Relegationsspiel um den Aufstieg genau wissen, wie hoch sie selbst im letzten Spiel der Relegationsrunde gegen Schwachhausen gewinnen müssen. Die spannenden Fragen vor dem Spiel waren also: wie stark sind die Frauen aus Schwachhausen wirklich und werden die St. Paulianerinnen mit dem Druck umgehen können?

Das Spiel war eine eindrucksvolle Präsentation der Stärke der Frauen in braun und weiß. Dieses Team hat es absolut verdient, den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse zu schaffen. Ob es soweit wirklich kommt, wird nun das dritte Relegationsspiel in Meldorf zeigen. Diese schaffen den Aufstieg nur, wenn sie mit mindestens 5 Toren Unterschied gegen Schwachhausen gewinnen. Im Ligaalltag haben sie schon gezeigt, dass sie zu solchen Siegen fähig sind.

Schwachhausen hat nach dem starken Auftreten der FC St. Pauli Frauen mit deren nie gefährdeten 4:0 Erfolg keine Chance mehr auf den Aufstieg. Es war erst die zweite Niederlage in der Saison für Schwachhausen und ich kann mir gut vorstellen, dass sie sich mit einem Erfolgserlebnis aus der Saison verabschieden wollen. Die Relegationsrunde bleibt also spannend.

Von den offiziellen 280 Fans am Spielfeldrand waren geschätzte 250 aus Hamburg angereist und machten das Spiel zuerst zum Heimspiel und die anschliessende Siegesfeier war auch was für’s braun weiße Herz. So konnten Lisett Kretzschmann und Sabine Merz würdig verabschiedet werden und Nina Philipp die vom Fanclub „Ey, die Hunde“ selbstgebastelte Torjägerinnenkanone empfangen.

Ein sehr rundes Ende einer tollen Saison für die 1. Frauen vom FC St. Pauli. Hoffen wir auf das i-Tüpfelchen am nächsten Sonntag. Ich werde aus der Ferne mitfiebern, denn ich bin dann mit den Blindenfussballern vom FC St. Pauli beim internationalen Turnier in Bučovice.

Total
64
Shares

Trag dich jetzt in die Infoliste ein!

Du bekommst automatisch eine Benachrichtigung, wenn im Blog ein neuer Beitrag veröffentlicht wird. Als Erste(r)!

1 comment

Comments are closed.

error: Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!