Nizza – Hamburg

Nach meinem Job in Cannes hatte ich gestern das Vergnügen direkt von Nizza nach Hamburg zu fliegen und hatte mir bei strahlendem Sonnenschein einen Fensterplatz gesichert. An diesem habe ich hin und wieder mein kleines 50er rangehalten. Vor allem die Berge haben es mir natürlich angetan. Sowas sieht man als Hamburger ja nicht so oft.

Ich hatte übrigens einen Sitzplatz auf der linken Seite des Flugzeugs.

Trage dich in den Newsletter ein und erfahre von neuen Beträgen als Erstes!

Weitere Beiträge
20 Jahre Südzecken