Erfreuliche Überraschungen

Erfreuliche Überraschungen ist das Codewort meines gerade zurückliegenden Wochenendes. Ursprünglich sah ich dem Zusammenschreiben von tristen Steuerzahlen ins Auge.Eine erfreuliche Überraschung, wenn die beste Ehefrau von Allen schon alle notwendigen Schritte vorbereitet hat <3  Weniger erfeulich ist die Tatsache, dass „der deutsche Staat“ die Elsterbibliotheken für OS X Mavericks erst im Laufe des ersten Halbjahres 2014 so angepasst haben will, dass eine Onlineübertragung aus entsprechenden Programmen dann auch wieder möglich sind. Trotzdem konnte ich schon Samstag abend verkünden: „Fertig!“ Gut, wenn noch ein Windows Rechner in der Nähe ist…

Folglich hatte ich den Sonntag zur freien Verfügung und natürlich Lust, mein neues Spielzeug formidables Weihnachtsgeschenk auszuführen. Und jetzt kam eine richtig erfreuliche Überraschung. Meinen fragenden Tweet, ob jemand Lust habe am nächsten Tag als Testobjekt vor meiner Linse zu stehen, beantwortete binnen kürzester Zeit niemand geringeres als „Felgenralle“. Wer diesen sympathischen Twitterer mit blauem Haken und Wikipedia-Eintrag nicht kennt, hat höchstwahrscheinlich kein Interesse am Fussball 🙂

Tatsächlich meldete sich der aktuelle Spieler vom FC Ingolstadt Ralph Gunesch und opferte seine letzten Stunden in Hamburg für mich. Fettesten Dank, mein lieber Ralle!

Und schon kam ich ins Grübeln: wenn ich schon mal die Chance habe, einen der besseren Zweitligaspieler außerhalb der typischen Sportfotoevents vor die Linse zu bekommen, sollte ich dann nicht mit großem Equipment auflaufen, anstatt nur mit einer kleinen Knipse? Ich habe diesen Gedanken dann wieder verworfen. Ralph Gunesch ist einer derjenigen im großen Fussballzirkus, der absolut geerdet mit beiden Beinen im Leben steht – sonst hätte er sich vermutlich auch kaum auf meinen Tweet gemeldet. Ich nehme an, dass er – wenn ich mit großem Equipment aufgelaufen wäre – eher genervt gewesen wäre. Starallüren sind nämlich absolut nicht sein…

Und so machten wir zusammen mit seiner bildhübschen Freundin einen kleinen Spaziergang durch den Hirschpark und an der Elbe entlang und unterhielten uns über Gott Fussball und die Welt. Dabei entstanden ein paar sehr untypische Fussballerfotos – so ganz ohne Ball…

Meinen allerherzlichsten Dank an Beide für die angenehme Zeit und eure Geduld. Es war mir eine Ehre und wirklich eine äußerst erfreuliche Überraschung!

Weitere Beiträge
Drei Tage nebenbei mit der A6400 fotografiert

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück