Helgoland hat wirklich einen tollen Erholungswert. Ich bin nach dem Wochenende immer noch relaxed, obwohl ich gerade 2 Tage Dauerstress hatte. Die Vögelfreunde unter uns habe ich ja schon mit Bildern versorgt, hier kommen nun die anderen Impressionen von meinem Kurztrip.

Das führt mich dazu, kurz etwas über die Nikon D4 zu schreiben. Die Bilder sind nämlich alle im Blendenvorwahlmodus entstanden. Ich, der sonst immer nur im manuellen Modus belichtet, habe mein Belichtungsgehirn Urlaub machen lassen und wollte einfach mal sehen, was diese neue 3D-Color-Matrixmessung III mit 91.000-Pixel-Sensor so kann. Eine Menge, wie ich finde. Selbst bei den extremen Gegenlichtsituationen gab es keine großartige Notwendigkeit in die Automatik einzugreifen. EV von plus oder minus 0,3 oder 0,7 sind nun wirklich nicht der Rede wert und im Zweifelsfall auch nachträglich im RAW-Bildbearbeitungsprogramm Deiner Wahl korrigierbar.

Und noch etwas: die meisten dieser Bilder hätte ich nämlich mit einer D3 nicht machen können. Das ist doch eigentlich immer das Spannende bei einer neuen Kamera – welches Limit wird in welche Richtung gepusht. Warum hätte ich die Bilder nicht mit der D3 machen können? Weil es zu hell war. Einige Bilder entstanden bei Offenblende 1.4 und 1/6400s bei – eben – ISO50! Mit einer D3 wären die Bilder überbelichtet gewesen. Die Kamera kann nämlich nur ISO100. Da fehlen also mindestens eine 2/3 Blende. Wieso mindestens? Weil ich bei der D3 nie das Gefühl hatte, dass ISO100 tatsächlich die Hälfte von ISO200 ist. Mathematik ist eben nur die halbe Miete, aber die Physik lässt sich nicht beschummeln. Jeder, der schon mal was vom Schwarzschildeffekt gehört hat, wird mir Recht geben, auch wenn das auf der anderen Seite der Belichtungsskala passiert.

Also: alle jubeln über das neue High-ISO Monster und ich poste ISO50 Bilder. Schön merkwürdig, dieses Internet…

Total
1
Shares

Trag dich jetzt in die Infoliste ein!

Du bekommst automatisch eine Benachrichtigung, wenn im Blog ein neuer Beitrag veröffentlicht wird. Als Erste(r)!

16 comments

  1. verrückt dieses Internet! 🙂
    Fachfrage, die ISO-Werte unter ISO 200 werden aber von der Kamera quasi „künstlich“ nach unten gepushed, oder spricht die D4 die nativ an?
    Nicht das ich da eine „Wertminderung“ erkennn würde … 🙂

    Grüße,
    .marc

    1. Bei der D3 ist ISO 200 nativ, bei der D4 ISO100. Beide rechnen jeweils eine Blende runter, aber die D4 erscheint mir exakter zu rechnen.
      BTW: da ich mit ISO100 nicht gerechnet hatte, stand ursprünglich 1/16000s als kürzeste Belichtungszeit auf meinem Wunschzettel 😉

      1. Ha, das sind dann aber auch nette Rahmenwerte die da auf dem Wunschzettel standen. 🙂
        Versuche mir gerade vorzustellen, was einer 1/16000s entspricht. Ich möchte an dieser Stelle dann den Publikumjoker ziehen … 😉

  2. Hi Stefan, meinst du wirklich „Vögelfreunde“ ? Ich habe die Bilder noch nicht angesehen, da ich auf Arbeit bin, aber freue mich schon auf nachher 🙂

    Oder doch eher „Vogelfreunde“?

    Bassig
    Benjamin

  3. Impressionen aus Helgoland

    „Vorsicht“ Stefan mit deiner Begeisterung. Bei deinem „Nachbarn“ und fast Namensvetter „Steffen“ wurde die Begeisterung für eine neue Nikon (D800) mit einem neid-triefenden

    >> Das Motto: Mein Haus, mein Auto, meine Bank! Boah und dann die 36 MP, puuh einfach geil! — Sorry, aber das liest sich schwer nach “Hose runter…” <<

    kommentiert 🙁

    Ansonsten? Super-gute-Laune-machende D4 Bilder! Ich bin eher 100x lieber an Nord-/Ostsee, am Meer, als in den Bergen. Durchaus mit einem gewissen Grunge-Effekt, deine Helgoland-Impressionen. Wer sagt eigentlich, dass es mit einer D4 „verboten“ ist (mit) Spaß zu fotografieren?

    Ralf

    PS.: Sag’s nicht weiter: auch bei der D800 kann ich nach echten ISO 100 von L 0,3 über L 0,7 bis L 1 = ISO 50 gehen…

  4. Hi die Bilder sind wirklich Klasse was mir nur irgendwie negativ aufgefallen ist in Bild 3 der Blaue Saum bei den Rechten Pfählen die sind ganz schön krass. Was war das denn für eine Linse…..??

    Graufilter auf die D3 bzw. das Objektiv vor der D3 und ich habe auch ein paar Blenden weniger ist zwar geschummelt, aber das Ergebnis zählt ja schließlich am Ende! 😉

  5. Nice! Hab ja auch das 35er mit f/1.8 als meine Lieblingslinse entdeckt, (okay, als D3-User brauche ich dazu so einen antiquierten Graufilter) und noch nie so ein billiges und gutes Objektiv besessen…

  6. Interessante Motive, tolle Farben, schöne Perspektiven und super Wetter: Die Bilder sind richtig klasse!
    Ich war noch nie auf Helgoland, daher meine Frage: Was macht denn die Ampel da mitten am Strand?

Comments are closed.

error: Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!