Vögel, Nahrungsaufnahme und nasse Hosen
Stefan Groenveld
Zack! Gerade noch freue ich mich über ein Höchstmaß an Entspannung, schon ist der Urlaub wieder rum.

Langeoog ist so völlig anders als Hamburg und in diesem Jahr habe ich die absolute Nutzlosigkeit meines Daseins auf dieser Insel total in mich reingesogen. Ich fühle mich super erholt.

Und ich habe mit meiner Kamera mal wieder Jagd auf Motive gemacht, denen ich sonst zu wenig Beachtung schenke. Aber mal im Ernst: wer als Peoplefotograf ernst genommen werden will, der fotografiert einfach keine – zum Beispiel – Vögel. Ich schon. Ist nämlich schwieriger, anstrengender und schweißtreibender als zum Beispiel Fussball zu fotografieren.

Und ich zeige sie sogar in meinem Blog. Warum? Weil es mir Spaß macht – Dir auch?

9 Bemerkungen
  1. Ich muss gestehen, ich kann Tilt-shift und Hipstamatic-Fotos einfach nicht mehr sehen. Insofern lassen mich #1 und #2 auch relativ achselzuckend zurück, sorry. Wirklich gelungen finde ich hingegen #4: die fröhlichen, bunten Strandkorbe, so künstliche Existenzen, und dann, dicht darüber, der Vogel. Er wirkt wie ein Raubvogel, ominös, bedrohlich, bereit, die künstlichen Gebilde unter ihm mit dem scharfen Schnabel zu zerreissen – wenn ihm danach wäre. (Und ja, ich habe in Westerland schon weinende Kinder auf der Strandpromenade gesehen, denen die Eiswaffel aus den Händen gepickt wurde … die Viecher sind wirklich gefährlich.)

  2. Pingback: sissie sandiego
  3. wow! ich war einmal auf Langeoog. Und das fand ich mit Anreise, Anfahrt, Wind, Wetter so anstrengend dass ich mich nicht so recht für die Insel begeistern konnte. Aber deine Fotos gefallen mir sehr!

    Ich liebe das Bild Nummer 2. Das ist so eine schöne Momentaufnahme. Dösen im Strandkorb. Wobei es bestimmt auch ohne tilt-shift schön geworden wär. aber mich stört der Effekt noch nicht.
    Und Bild nummer 4 würde ich mir sofort in groß und schmal an die wand hängen! Das ist richtig richtig schön!

  4. Ich finde, die nasse Hose hat sich gelohnt! Anders wär das nicht zu haben gewesen.

    Außer vielleicht mit ner wasserdichten Hose.

    ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen