Reisetagebuch New York – Tag 7
Stefan Groenveld
Wir haben uns den ganzen Tag über die vielen, vielen lieben Grüße und Wünsche hier, auf Facebook, in Ryan’s Blog, bei Twitter und natürlich via eMail gefreut. Ganz herzlichen Dank an euch alle. Ihr seid wunderbar.

Den sonnigen, aber kalten Donnerstag haben wir am Flatiron Building, im High Line Park und bei viel gutem Essen in stiller Zweisamkeit genossen.

5 Bemerkungen
  1. Coooool! Ich bin schon so gespannt auf dieses Viertel. Da wohnen wir ja im Mai. Und wie ist die Highline? Schön? *hibbel*
    Habt noch wunderschöne Tage! Aber ich glaube, bald ist es ja vorbei. Geniesst es!

  2. Highline… da haben wir auch eine chillige Zeit verbracht, ist echt eine tolle Sache!

    Gratuliere übrigens zur Hochzeit – die Art der Verkündung hat was 🙂

  3. nachdem ich gerade eine halbe Stunde auf der Dachterrasse meiner Fimenresidenz verbringen durfte, und nicht nur körperlich arbeiten, sondern auch direkt in das Licht schauen musste, blendet mich Foto Nummer Eins gleich wieder.
    Aber das Motiv ist schöner. Irgendwie.
    Geniesst die letzten Stunden!

  4. Yepp. Und jetzt war ich auch dort. Beneide dich ein wenig um den Sonnenschein. Den hätte ich auch gern gehabt. Kann mir vorstellen, dass das Licht in den Unterführungen dann großartig ist. Ich glaube, das habe ich bei Ryan auf einem Hochzeitsbild gesehen.
    Und jetzt ist es schon wieder vorbei. Aber, New York, wir kommen wieder!!!! Jawoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen