Twittnite
Stefan Groenveld
iPhone Foto von meinem Workshop bei der Twittnite Zu der gestrigen Twittnite wurden erstmals drei 10-minütige Themenblocks ausgeschrieben, von denen ich einen gewonnen habe. Danke an alle, die für mein Thema ihre Stimme gegeben haben.

Ich habe dann versucht in 10 Minuten einige Tipps zum Thema “bessere Fotos mit dem iPhone” zu zeigen. Um es kurz zu machen: es hat nicht funktioniert. Davon abgesehen, dass ich mit einigen erklärenden Worten in der kurzen Zeitspanne nur 3 Bilder erstellt habe, ist es ohne Platz und ohne Licht, aber mit schlechtem Beamer, einfach nicht möglich, ein solches Thema vernünftig rüber zu bringen. Da habe ich die Komplexität der Dinge unterschätzt.

Um es positiv zu schreiben: es ist schon erstaunlich, was das iPhone nur mit dem Licht einer 25W Schreibtischlampe für interessante Bilder zaubern kann.

Im Nachgang zu meinem Kurzvortrag gab es noch eine Frage zur HighISO-Tauglichkeit des iPhones. Hier verweise ich gerne auf meinen Blogpost zu den technischen Gegebenheiten der iPhone Kamera.

Vielen Dank an Rene und Talinee für’s Mitmachen! Und allen Zuhörern für die Aufmerksamkeit.

Aus Fotografensicht war der Veranstaltungsort der Twittnite nicht so richtig prickelnd: rotes Licht, rote Decke, alles ziemlich dunkel. Aber Fotografieren heißt Probleme lösen. Und die available light Bilder bei ISO6400 sehen in schwarzweiss doch auch ganz gut aus…

Die Veranstaltung selbst war natürlich mal wieder ein Kracher. Viele alte und neue Gesichter gesehen und wieder viel Spaß gehabt. Danke an klarmobil für’s Sponsoring, sowie Sven Wiesner und dem Rest der beebop-Crew für Orga, Musik, etc.

Hier eine kleine Auswahl meiner Bilder – alle gibt es für Facebook Nutzer bei Sven zu sehen.

2 Bemerkungen
  1. Pingback: Cem Basman
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen