Ich liebe Babybäuche Stefan Groenveld
Ehrlich! Was gibt es schöneres als richtig tolle runde Babybäuche.

Eigentlich gibt es nur ein einziges Problem – den Termin. Damit der Bauch auch wirklich schön rund ist, sollten die Bilder möglichst spät in der Schwangerschaft gemacht werden. Allerdings wird der große Bauch auch irgendwann zur Last und wenn der Termin für das Shooting zu spät gewählt wird, dann wird es schwierig fröhliche und gelöste Aufnahmen in den Kasten zu bekommen.

Bei Claudia hatte ich genau den richtigen Zeitpunkt erwischt.

9 Bemerkungen
  1. Nummer 2 und 3 sind super 🙂 Vielleicht sollte ich mit meinen Babybauchfotos auch mal an die Öffentlichkeit 🙂

    Erstaunlich wie viele ähnliche Fotos dabei doch rauskommen (Schaukel!)

  2. Die Aussage, das Schwangerschaftsfotos möglichst spät in der Schwangerschaft gemacht werden sollten, halte ich für falsch. Es geht nicht um den maximalen Bauchumfang und größer ist nicht gleich schöner. Ganz im Gegenteil.

    Spät in der Schwangerschaft kann man für sich selbst noch ein paar Dokumentationsfotos machen. Will man halbwegs ästhetische Fotos, die man sich an die wand hängt und auch Dritten
    gern zeigt, so ist es dann zu spät. Jede Schwangerschaft ist einzigartig, aber bei den meisten Frauen dürfte der 4.-7. Monat eine gute Zeit zum Fotografieren sein.

    1. Hallo Guido, danke für Deinen Kommentar. Den richtigen Zeitpunkt zu wählen ist sicherlich genauso individuell wie das Fotografieren des Bauches. Ich habe in meinem Text das “möglichst spät” bewußt entsprechend eingegrenzt 🙂

  3. … ich sass im Zug zum Fototermin – auf halber Strecke kam die Absage – sie lag im Kreissaal. Die Freude war irgendwie zwiespältig unterwegs an dem Tag.

    Und was die Terminfindung betrifft, so hätten noch zwei Wochen bis zur errechneten Niederkunft verstreichen sollen …

  4. mmmh. irgendwie sollte ich auch mal zur Untersuchung gehen. Mein Bauchumfang entspricht so ca. demoben am Massband gesehenen. Aber die Hoffnung ist wohl truegerisch, denn obwohl der Ruessel schon rausschaut, scheint die Tragezeit fuer einen Elefanten schon arg ueberstrapaziert zu sein ;-))

    Finde solche Serien interessant und auch spannend. Schwierig ist es wirklich, den richtigen Zeitpunkt zu “finden”. Und der Zeitpunkt sollte wirklich so spaet wie moeglich gewaehlt werden, um eine bestimmte Ausstrahlung der Frau zu “erwischen”. Und diese Ausstrahlung ist leider sehr kurz vor dem “ich_will_nicht_mehr”-Punkt. Dass da der Bauch schon reichlich dick ist, liegt in der Natur der Sache.

    LG Thierry

  5. Meiner Meinung nach gibt es kein “zu spät” und Ästhetik liegt immer am Auge des Betrachters. Folgende Bilder sind ca. 1 Woche vor der Geburt des kleinen entstanden. Die Mutter war recht entspannt und locker, obwohl es nicht einfach war über 1 bis 2 Stunden Posen und Klamotten zu wechseln. Am anstrengendsten war eigentlich die Kleine, die hatte nach gut ner halben Stunde schon keine Lust mehr.

    http://www.flickr.com/search/?q=pregnant&w=80901812%40N00&m=tags

    Ciao,
    MArco!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen