HSV Handball verliert gegen Gummersbach Stefan Groenveld
Gummersbach scheint sowas wie der Angstgegner vom HSV Handball zu werden. Letzte Saison hat der VfL dem HSV die Chance auf den Gewinn des DHB-Pokals genommen und dieses Jahr vielleicht die Chance auf den Gewinn der Meisterschaft. Zwar wird diese Frage wohl erst am 32. Spieltag geklärt, wenn der THW Kiel Gast beim HSV ist, aber die Vorzeichen haben sich nun geändert.

Bei einem solchen Ereignis ist natürlich klar, dass auch Zeitungen und ihre Online-Ableger berichten, die sich sonst nicht so sehr mit Handball beschäftigen. Ich finde, dass bei solcher Gelegenheit der Wert von aktuellen Bildern deutlich wird. Klar brauchen die journalistischen Publikationen einen Eyecatcher und das ist natürlich ein gutes Bild, das zum Ereignis passt. Die faz.net schafft es nun, zum Artikel gleich zwei Bilder zu veröffentlichen: allerdings kein aktuelles! Heißt: ja zum Eyecatcher, aber nein zum Geldausgeben. Finde ich persönlich beschämend für eine Zeitung, die schon mehrfach für ihren Sportteil prämiert worden ist. Was würde wohl passieren, wenn die Zeitung einfach den Artikel von der letzten Niederlage vom HSV gegen Gummersbach recycelt hätte?

Aktuelle Bilder vom Spiel gibt es nun hier in meinem Blog 🙂

Eine Bemerkung
  1. Pingback: News5 #HSV
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

11. Blindenfussball Masters – viele Firsts!

Bereits zum 11. Mal fand in Hamburg das Blindenfussball Masters statt und…