Patrick von neunzehn72.de

Wenn mich Fotografen fragen, ob ich sie fotografieren würde, dann ist das für mich immer eine besondere Auszeichnung. Natürlich verspüre ich einen gewissen Druck es dann besonders gut zu machen, andererseits fühle ich eine große Entspannung. Denn erstens machen wir alle mal Fehler und können bei einem gemeinsamen Fotoshooting dann vielleicht auch gemeinsam drüber lachen und zum zweiten sind andere Fotografen auch gerne mal bereit etwas auszuprobieren bzw. haben Verständnis, wenn etwas nicht gleich auf Anhieb klappt.

Diesmal hat mich Patrick von neunzehn72.de gefragt, ob ich ihn im Rahmen des Projekts Hamburgs Blogger fotografiere. Logisch! Er hatte auch eine Idee mitgebracht, die er schon immer mal umgesetzt haben wollte, aber eben alleine nicht umsetzbar ist. Das Bild seht ihr auf meiner Startseite und auch als neues Facebook Profilbild von Patrick.

Ich hatte auch einen Wunsch mitgebracht, denn Patrick ist für mich einer der Panorama-Menschen. Da weiß er einfach unheimlich viel und bastelt seit einiger Zeit wahnsinnige Gigapanoramen von Hamburg. Was liegt also näher, als ein Panorma von Patrick zu machen? Und was ich schon immer mal machen wollte, ist ein Pano mit gleichzeitigem Kloning. Ihr seht also heute mein erstes Pano mit der D7000, mein erstes Pano inklusive Klonen und mein erstes Pano, das mit der Software PTgui erstellt wurde – eine sehr gute Empfehlung von Patrick.

Hier also erst mal das Pano als Planet: Patrick, Herr Ludolph und der Mann hinter neunzehn72.de in einem Bild!

Leider war es an diesem Tag sehr nebelig und deswegen ist die Spitze des Rathauses nicht besonders gut zu sehen. Glücklicherweise war es an dem Tag recht nebelig und dadurch wirkt der Planet wunderbar freigestellt.

Das ganze gibt es natürlich auch als interaktives Panorama – klappt auch auf dem iPhone/iPad 🙂