Ein versöhnlicher Saisonabschluß sieht anders aus
Stefan Groenveld
2 Tage nach dem Ausscheiden des HSV in der Europaleague war die Stimmung im Stadion eher gedrückt. Auch die “Europapokal-Uhr” und das Banner “Operation Rathausmarkt” war abgehängt. Dafür gab es nun unterschiedliche Banner gegen die Leistung vom Ex-Trainer, Vorsitzenden oder auch Mannschaft (“Wir für euch – ihr für wen?”)

Als nach 10 Minuten das 1:0 fiel, hallte allerdings schon wieder “Deutscher Meister wird nur der HSV” durch’s Rund. Vermutlich Galgenhumor…

Sehr interessant fand ich, dass wann immer eine Gruppe Fans “Hoffmann raus!” Rufe skandierte, ein anderer Teil pfiff. Dieser nonverbale Konflikt artete dann irgendwann in der zweiten Hälfte des Spiels sogar in eine handfeste Schlägerei auf der Nordtribüne aus. Die Mitgliederversammlung wird bestimmt spannend.

Auch die Nürnberger Fans waren nach Schlusspfiff nicht mit ihrer Mannschaft einverstanden: Abstiegskampf pur!

Übrigens haben sich die HSV-Fans aus 22C schon mal für’s Derby gegen den FC St.Pauli warm gesungen: “wer Sankt Pauli hasst, der klatsche in die Hand”…

3 Bemerkungen
  1. gute bilder, kann mir vorstellen wie die stimmung war…
    die jungs aus 22c sind wie kleine kinder, die kann man nicht für voll nehmen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

11. Blindenfussball Masters – viele Firsts!

Bereits zum 11. Mal fand in Hamburg das Blindenfussball Masters statt und…