Dramatisches Finale

50 Minuten spielte der HSV hervorragenden Handball gegen den TBV Lemgo und erspielte sich teilweise einen 9 Tore Vorsprung. Dann kam der Einbruch und erst in der Schlusssekunde konnte der 32:31 Sieg festgehalten werden.

Mir ist es nicht gelungen, diese Dramatik in Bildern festzuhalten. Außer einem Bild, bei dem sich der HSV Torhüter Jogi Bitter ärgert. Aber das spiegelt die Dramatik nicht wieder. Beim nächsten Mal gelingt mir das bestimmt besser…

Trage dich in den Newsletter ein und erfahre von neuen Beträgen als Erstes!

Weitere Beiträge
Gute Vorbereitung für die neue Saison