Dramatisches Finale Stefan Groenveld
50 Minuten spielte der HSV hervorragenden Handball gegen den TBV Lemgo und erspielte sich teilweise einen 9 Tore Vorsprung. Dann kam der Einbruch und erst in der Schlusssekunde konnte der 32:31 Sieg festgehalten werden.

Mir ist es nicht gelungen, diese Dramatik in Bildern festzuhalten. Außer einem Bild, bei dem sich der HSV Torhüter Jogi Bitter ärgert. Aber das spiegelt die Dramatik nicht wieder. Beim nächsten Mal gelingt mir das bestimmt besser…

2 Bemerkungen
  1. Danke fuer die Aufnahmen. Besonders gefaellt mir die Von M. Schwalb 😉
    Bin immer wieder faziniert, wie viel Licht es gibt, waehrend in den unteren Klassen die ISO teilweise bis zum Anschlag hochgestetzt werden muessen, um einigermassen brauchbare Aufnahmen zu bekommen.

    Gruss Thierry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

11. Blindenfussball Masters – viele Firsts!

Bereits zum 11. Mal fand in Hamburg das Blindenfussball Masters statt und…