Willkommen in meinem Fotografie – Blog
Stefan Groenveld

Warum mache ich einen solchen Blog?

Ich habe lange nach einem Weg gesucht meine Bilder ansprechend zu präsentieren. Bei einem Fotoblog habe ich das Problem immer nur einzelne Fotos vorstellen zu können. Bei einer Galerie kann ich zwar Bilderserien zeigen, aber Texte sind dort schwierig einzubinden. Außerdem gibt es nicht nur Bilder, sondern auch generelle Thematiken übers Fotografieren, die in keiner der beiden Präsentationsformen vernünftig dargestellt werden können.

Ich mache diesen Fotografie-Blog also aus mehreren Gründen:
Erstens kann ich so meine Bilder und Entstehungsgeschichten oder Hintergrundinformationen besser zeigen. Außerdem gibt es in Foren immer mal wieder ähnliche Fragen, die ich hier besser beantworten kann und dann auch langfristiger erhalten bleiben. Dabei denke ich, dass meine Erfahrungen anderen helfen können. Und letztlich hoffe ich auf ein direkteres Feedback, denn das finde ich den üblichen Fotocommunitys immer weniger.

Und mit wem hat es der Leser nun zu tun?
Wie der Name des Blogs schon vermuten läßt, heiße ich Stefan Groenveld. Ich fotografiere seit über 25 Jahren. Nachdem ich Anfang der 90er Jahre schon für eine überregionale Zeitung Sport und Lokales fotografiert habe, arbeite ich mittlerweile zum einen als Agenturfotograf – wenn es um’s Sportliche in Hamburg geht – und zum anderen als freier Fotograf, wenn Portraits gewünscht werden. Es gibt hier also jede Menge interessante Bilder und Erfahrungen von einem, der ohne Photoshop auskommt.

Noch ist dieser Blog etwas iPhone lastig, denn ich habe die älteren Einträge von meinem “normalen” Blog hierher kopiert. Davon abgesehen, dass ich das limitierte Arbeiten mit dem iPhone für bestimmte Motive mag, werde ich hier schon bald Bilder meiner digitalen Spiegelreflexkamera posten.

5 Bemerkungen
  1. Hey Stefan, mitlerweile nutze auch ich kaum noch ps, unvorstellbar oder? =)

    Deinen neuen Blog finde ich top, er hebt sich von den üblichen Blogs ab, denn dein template ist ja nun nicht alltäglich.

    Ich lese hier ja immer gern mal was es so neues bei dir gibt 😉

  2. Ach und was ich noch vergessen hab: Du hast recht, ich lasse mich irgendwie auch immer wieder verleiten in den Communitys kurz und knapp zu antworten. Aber das kennt ja eigentlich jeder, denn viele fühlen sich dann direkt auf den Schlips getreten.

    Aber danke das du mich erinnerst mal wieder ordentlich zu antworten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

Das ach so komplizierte deutsche Urheberrecht in 4 einfachen Sätzen

Da ich mich des Öfteren über Urheberrechtsverletzungen ärgere und damit ja auch…