swim – bike – run in Hamburg Stefan Groenveld
Letztes Wochenende waren wieder ca 300000 begeisterte Zuschauer in der Innenstadt von Hamburg versammelt, um Amateure und Profis beim Ausüben ihres Sports Triathlon zu sehen. Auf Grund meines Urlaubs war ich nur am Sonntag dabei. Morgens ab 7 Uhr schwammen die ersten 50 sogenannten “Jedermänner” (es waren aber Frauen dabei) los – und danach im 10 Minutenrhythmus starteten noch viele 50 weitere. Nachmittags gingen dann die Profis auf eine leicht veränderte Route. Die Streckenlängen waren aber immer die gleichen: 1,5km Schwimmen in der Binnenalster, 40km Radfahren und 10km Laufen durch Hamburg. Die besten Amateure waren nur eine dreiviertel Stunde langsamer als die Profis. Eine fantastische Leistung aller Beteiligten.

Ich war schon um 6.30 Uhr im Pressezentrum und habe meine Akkreditierung abgeholt. Dabei gleich einen sehr freundlichen und hilfreichen Menschen vom Veranstalter upsolut kennen gelernt, der mir den Weg zum DRK geebnet hat. Das war wichtig, damit ich auf ein Boot kam, um etwas andere Bilder vom Schwimmen hinzubekommen. Um 10 Uhr war ich wieder zu Hause, habe meine ersten Bilder hochgeladen, gefrühstückt und etwas Schlaf nachgeholt 🙂 Zum Nachmittagsstart der Profis war ich dann wieder an der Strecke und nach dem Zieleinlauf so fertig, dass ich fast die Siegerehrung verpasst hätte.

Eine sehr abwechslungsreiche und schnelle Sportart, die ich gerne wieder fotografiere. Diesmal war es für mich das erste Mal und ich habe mit verschiedenen Einstellungen experimentiert. Aber das Wetter war so unterschiedlich und wechselhaft, dass mir nicht besonders viele gute Bilder gelungen sind. Habe von dem Tag nur ca 50 Bilder zur Agentur hochgeladen. Meine Lieblingsbilder zeige ich euch nun.

Eine Bemerkung
  1. moin stefan,

    finde bei deiner strecke ein paar wirklich gute bilder. shoemakers zieldurchlauf oder der start mit der hamburg flagge.

    aber mit dem wechselnden wetter haste recht, sonne, bedeckt, sonne, bedeckt… hamburg halt *gg*

    cu ollie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

11. Blindenfussball Masters – viele Firsts!

Bereits zum 11. Mal fand in Hamburg das Blindenfussball Masters statt und…