HSV Handball gewinnt erstes Nordderby Stefan Groenveld
Die Nordderbys zwischen dem HSV und den noch nördlicher gelegenen Handballvereinen versprechen immer eine besondere Spannung und erstklassigen Spitzensport. Deswegen war die Color-Line-Arena nicht nur ausverkauft, sondern auch die Fotografen drängelten sich dicht an dicht auf den vom Schulsport bekannten Bänken. Nur wer ordentliche Tischmanieren gelernt hat, konnte problemlos fotografieren ohne dabei mit dem Ellenbogen seinem Nachbarn das Laptop vom Knie zu schubsen.

Sportlich ging es leider nicht ganz so eng zu, weil der HSV gegen Flensburg-Handewitt zu konzentriert zu Werke ging und so schon früh in Führung.Letztlich verdient siegte der HSV 37:32 und ist weiterhin die einzige ungeschlagene Mannschaft in der ersten Handballbundesliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

11. Blindenfussball Masters – viele Firsts!

Bereits zum 11. Mal fand in Hamburg das Blindenfussball Masters statt und…