Ömer Sismanoglu - hier noch im Trikot vom FC St. Pauli
Ömer Sismanoglu - hier noch im Trikot vom FC St. Pauli

Bilderklau

Wer seine Bilder ins Internet stellt, der muss damit rechnen, dass sie geklaut werden. Das weiß ich. Dessen bin ich mir auch sehr wohl bewußt. Natürlich sind meine Bilder urheberrechtlich geschützt, aber das schützt natürlich nur begrenzt vor dem Diebstahl.

Im aktuellen Fall regen mich zwei Dinge auf. Rechts im Bild siehst Du die Gegenüberstellung von Original (also wie das Bild im Web erscheint) und Fälschung.

Toll gemacht, oder? Direkt oberhalb des Copyrightvermerks geschnitten, anderer Fotografenname drunter und schon hat man ein tolles Bild für wowturkey.com, einem türkischsprachigen Fotoforum.

Als erstes regt mich bei diesem Bilderklau auf, dass das Bild in einem Thread über türkischstämmige Fussballspieler in ausländischen Ligen erscheint und dort doch auch problemlos mit meinem Copyright hätte erscheinen können. Als ob der so wahnsinnig störend wäre. Ich mag es selbst nämlich nicht, wenn ein sichtbares Wasserzeichen das ganze Bild bedeckt, also baue ich sowas auch nicht in meine Bilder ein. Und man hätte dort doch auch problemlos den tatsächlichen Fotografen angeben können, oder?

Das zweite was mich aufregt ist, dass es eins meiner schlechteren Bilder ist, das hier geklaut wurde! 😉

Ach so: natürlich habe ich mit meinem Anwalt über diesen Bilderklau geredet, aber dadurch dass es sich um einen Diebstahl in der Türkei handelt ist der Aufwand zu groß, um der Sache ernsthaft nachzugehen. Ich würde aber gerne in dem Forum wowturkey.com einen entsprechenden Hinweis schreiben, aber mein türkisch ist so unheimlich schlecht…

Stefan Groenveld
  1. Mein Beileid, ist wahrscheinlich bereits vielen passiert. Mir wohl auch, denn ich stelle meine Bilder auf Fotoportalen in einer ziemlich geringen Auflösung (zum einbau in Webseiten oder zum Drucken ungeeignet) und wurde bereits von einigen darauf hingewiesen das Bild mal in einer höheren Auflösung hochzuladen, warum wohl?!
    Adrian
    http://www.36zero.de

  2. Das tut mir wirklich leid für dich Stefan. Wenn der Dieb sich schon mit Namen bekennt leiten wir doch logisch daraus ab:

    Özkür Tekirdagi ist ein feiger und respektloser Dieb!!!

    Macht er möglicherweise häufiger so. Auf diese Weise können ja „Online-Hehler“ als Fotografen auftreten ohne die geringste Ahnung zu haben.

    Ich kann deinen Ärger nachvollziehen,
    Frank

  3. Also wenn mich das so aufregen würde wie dich, und das würde es, gäbe es für mich zwei Konsequenzen: a) Rechnung schreiben inkl. Abmahnung oder b) Gleich verklagen. Dabei wäre es mir völlig egal, ob der Schuft in der Türkei sitzt oder nicht. Es spielt auch keine Rolle, ob das Bild jetzt zu meinen persönlichen Favoriten zählt oder nicht. Dazu kommt ja noch die Dreistigkeit das copyright wegzuschneiden und einen falschen Credit zu verwenden. Könnte mich tierisch aufregen. LG Markus

    1. Ich finde, dass man Ansprüche auch durchsetzen können muss. Hier wäre der Aufwand des Durchsetzens einfach viel zu hoch im Vergleich zum erwarteten Ertrag. Habe ich damals alles mit meinem Anwalt durchgesprochen. Andere Länder, andere Sitten – und auch andere Gesetzgebung. Umso wichtiger, dass bestimmte Rechtsbereiche international geregelt werden.

  4. Hallo Stefan,

    1) Mittlerweile dürften sich die Fälle von Bilderklau bei Dir wohl gehäuft haben. Wie gehst Du damit um? Nutzt Du die Google-Bildersuche oder andere Tools wie http://www.plaghunter.com/de/ ? Schreibst Du direkt Rechnungen oder konzentrierst Du Dich lieber auf das was Dir Spaß macht: Gute Fotos machen?

    2) Weißt Du zufällig was man bei privaten Aufnahmen als Zuschauer im Fußballstadion beachten sollte? Darf ich z. B. ein Foto eines Spielers in einem Blog veröffentlichen oder hätte beispielsweise die DFL etwas dagegen?

    Grüße
    Marco

    1. Moin Marco,

      tatsächlich habe ich kaum Zeit, um mich um Bilderklau zu kümmern. Wenn ich was sehe, schreibe ich die Leute freundlich an. Allerdings habe ich noch nicht erlebt, dass mir Leute mit kommerziellem Hintergrund Bilder klauen. Da würde ich dann sicherlich keine freundliche Mail schreiben.

      Zu Deiner zweiten Frage: ich wüsste nicht, was die DFL oder der DFB dagegen haben dürfte. Nur in die Werbung darfst du die Bilder nicht verkaufen…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Herzlich Willkommen in meinem Blog

Die Kamera ist für mich der Schlüssel. Mit ihr öffne ich Türen und betrete das Leben anderer Menschen. Manchmal für Sekunden, manchmal für sehr viel länger. Diese intimen Momente begreife ich als Auszeichnung. Als Chance. Und jeder dieser Augenblicke verändert mich und meine Sichtweise.

Themen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück