Besitzer und Auto bei Sonnenuntergang
Besitzer und Auto bei Sonnenuntergang

Auto – Shooting

Gestern abend hatte ich erstmals den Auftrag ein Auto zu fotografieren. Da ich als einer der wenigen Deutschen nicht mit dem Autofetisch-Gen ausgestattet bin, war das für mich ein durchaus schwieriges Unterfangen. Von außen ist es ja einfach nur ein Audi A3 – von 19 Zoll Felgen und tiefergelegtem Fahrwerk mal abgesehen. Und innere Werte sind nicht besonders fotogen. Wie fotografiere ich also eine „Familienkutsche“, die als Wolf im Schafspelz daherkommt?

Ich habe mich für Mitzieher und interessante Locations entschieden. Mitzieher, um die Dynamik des Autos sichtbar zu machen und interessante Locations, um das Tolle des Gefährts zu unterstreichen.

Vor allem beim Bild im Wallringtunnel könnte ich mir Nachfragen zum „Making-Of“ vorstellen. Ich habe die Kamera aus einem weiteren Auto mit einem Einbeinstativ als Verlängerung aus dem Fenster gehalten und die Kamera mittels Fernauslöser betätigt. Habe ich schon des öfteren bei Fussball- oder Handballveranstaltungen gemacht, aber noch nie bei 50km/h. Funktionierte aber erstaunlich gut. Trotzdem wäre ich über Tipps zu einer Bezugsquelle für Industriesaugnäpfe mit 1/4 Zoll-Gewinde sehr erfreut, denn das war bestimmt nicht das letzte Shooting, das ich mit Autos mache. Ideen habe ich nämlich noch ein paar…

Trage dich in den Newsletter ein und erfahre von neuen Beträgen als Erstes!

Weitere Beiträge
Äthiopien – erster Teil