Die Zeichen standen auf Sommerfussball in einem bedeutungslosen Spiel. Und auf Grund der Statistik war auch schon vorher klar, dass der FC St. Pauli dieses Spiel verlieren wird. Denn bis jetzt hat in den Partien gegen Aalen immer die Auswärtsmannschaft gewonnen. Das sollte sich am Sonntag nicht ändern.

Vielleicht wollte Trainer Vrabec deswegen noch mal einen Stachel in die Mannschaft setzen und Boll deswegen nicht auf die Bank. Diesmal sollten die jungen Spieler beweisen, dass einem um die nächste Saison nicht bange sein muss. Naja, das ging schief. Egal.

Nicht egal war die wunderbare Reaktion des Publikums. Und ja: wer es nicht fühlt, kann es nicht verstehen. Alles stand bei diesem Spiel im Zeichen der 17. Auch die Mannschaftsaufstellung, die sich vor dem Spiel so anhörte…

Diese Tradition führe ich gerne hier weiter. Deswegen gibt es von mir 17 Bilder vom Spiel.

Ach ja: eine Bitte habe ich noch – zumindest an die Leute, die hier mitlesen und einen Facebook Account haben. Ich würde gerne einen der „Publikumsplätze“ bei der nächsten Millerntor Gallery ergattern. Dort stellen Künstler zugunsten von „Viva con Agua“ aus und da ich diese Organisation sehr mag, würde ich sie gerne mit meinen Bildern unterstützen. Daher wäre es ganz toll, wenn Du jetzt mal hier diesem Bild ein LIKE schenkst. Dafür im Voraus ein herzliches Dankeschön! Ich bringe dann zur Ausstellung – wenn ich denn einen Platz bekomme und nur die mit den meisten Likes bekommen einen – Aufkleber und Poster vom Millerntor für die heimischen vier Wände mit 🙂