FC St. Pauli 1. Frauen - TuS Büppel 5:0

FC St. Pauli 1. Frauen gewinnen souverän gegen TuS Büppel

Nach grob zwei Jahren konnte ich mal wieder ein Spiel der 1. Frauen vom FC St. Pauli mit meiner Kamera verfolgen. Im aktuellen Abstiegskampf der Regionalliga Nord ging es gegen das Team von TuS Büppel, die das Hinspiel mit 4:0 gewonnen hatten. Die Revanche ist an der heimischen Feldarena geglückt. Das Team in braun und weiß gewann 5:0.

Die bisherige Saison der FC St. Pauli 1. Frauen

Nach dem Besuch der Millerntors gestern, ging es heute also ca 50m weiter in Nord-östlicher Richtung in die Feldarena. Die 1. Frauen vom FC St. Pauli hatten dort ein wichtiges Spiel in der Frauen Fussball Regionalliga Nord. Nach einer nicht gut gelaufenen Hinrunde, zählt in der Rückrunde nun jeder Punkt. Die Abstiegsränge sind sehr nah. Vor dem Spiel hatte St. Pauli als Tabellenelfter nur einen Punkt mehr als Meppen II, die den vorderen der beiden Abstiegsplätze in der 14er Liga belegen – allerdings haben die FC St. Pauli 1. Frauen zwei Spielen mehr. Den letzten Abstiegsplatz belegen die Frauen aus Wellingsbüttel schon recht abgeschlagen.

Büppel ist als Tabellen-Sechster nur scheinbar sicher. Denn bei 8 Punkten Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz und noch 7 Spieltagen ist auch hier noch vieles möglich. Es war also alles angerichtet für einen sportlich interessanten Nachmittag in Hamburg.

Das Spiel FC St. Pauli 1. Frauen gegen TuS Büppel

Die Frauen in braun und weiß begannen sofort druckvoll. Sie wollten gleich klar stellen, wer heute als Siegerinnen vom Platz gehen soll. Bei der ersten Ecke konnte Annie Mcintosh Kingman der Ball geschickt am 5m Raum weiter leiten. Die Verwirrung nutze Joline Floeter zum frühen 1:0 in der 4. Minute. Schon zwölf Minuten später konnte wieder gejubelt werden. Emma Lisa Frings netzte zum 2:0 ein und sorgte für etwas Ruhe im Spiel. Heftiger Wind und auch Hagel machte das Spiel im Anschluss etwas zufällig. Bis zur Halbzeit kam Büppel zwar besser ins Spiel, kam aber auch wegen der Witterung kaum zu Torabschlüssen.

Leider verletzte sich Joline Floeter nach unglücklichem Zusammenprall am eigenen 5er schwer und musste ersetzt werden. An dieser Stelle gute Besserung. Erwähnenswert aus der ersten Halbzeit ist dann nur noch, dass sich der FC St. Pauli Trainer Jan-Philipp Kalla eine gelbe Karte abholte.

Die zweite Halbzeit

Büppel kam besser aus der Kabine, aber die erste Torchance für die braun-weißen Frauen nutze Verena Mannes mit einem Kunstschuss in den Winkel. Der Jubel in der 54. Minute war wunderbar und das Tor hatte das Spiel entschieden. Egal, wie sich die Frauen aus Büppel bemühten, die Abwehrmauer aus braun und weiß stand.

In der 80. und 84. netzten Annie Mcintosh Kingman und Lina Jubel zum Endstand von 5:0 ein. Insgesamt ein verdienter Sieg. FC St. Pauli 1. Frauen hatten heute die bessere Raumaufteilung und waren variabler im Spiel nach vorne. Hinten half man sich gegenseitig aus und hielt so die Räume dicht.

Drei wichtige Punkte, die im Abstiegskampf viel wert sein können, aktuell aber kaum Luft in Richtung Abstiegsplatz gebracht hat. Trotzdem lässt die heutige Leistung hoffen, dass die FC St. Pauli 1. Frauen mit dem Abstieg am Ende des Saison doch nichts zu tun haben. Nächste Woche geht es zum Waldörfer SV und am 1. Mai gibt es ein Heimspiel gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten aus Wellingsbüttel.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.