WOW – Teil 52: Sue Bryce Stefan Groenveld
Die australische Fotografin Sue Bryce habe ich durch ein wunderbares Training bei Creative Live entdeckt, die ja immer wieder echte Perlen in unsere Wohnzimmer bringen. Sue Bryce fotografiert seit 18 Jahren hauptsächlich Frauenportraits und das merkt man bei dem Kurs, auf ihrer Webseite und ihrem Blog in jeder Sekunde. Was ich an ihr absolut schätze ist ihre Art Frauen, die keine Models sind und auch keine Model-Maße haben, so in Pose zu setzen, dass tolle Bilder dabei herauskommen. Schaue Dir einfach mal die “Vorher-Nachher-Serie” an. Da merke ich eben die langjährige Erfahrung – von solchen Leuten zu lernen kann nur ein Gewinn sein. (Und ja: Make-Up macht auch viel aus, aber ohne das tolle Posing bringt das auch nicht so viel…)

Natürlich hat Sue Bryce auch eine Facebook-Page und ist auf Twitter unterwegs.

Wenn Du sie hören kannst (zum Beispiel in einem Video), freue Dich auch auf einen wunderbaren Akzent 🙂

So – und dann noch ein Wort in eigener Sache: dies ist der 52. Teil meiner Inspirationslinks. Seit einem Jahr zeige ich jeden Sonntag, was mich bewegt, was mich weiter nach vorne gebracht hat. Da ist – glaube ich – für jeden was dabei gewesen. Nach einem Jahr beende ich nun diese Serie, weil ich gerne flexibler beim Sharen von interessanten Links werden möchte. Also: stay tuned! 🙂

14 Bemerkungen
  1. Tolle Bilder kein Frage, aber mal ganz ehrlich, ne ordentliche Portion Photoshop ist da auch mit drin. Sieht man besonders bei der Augeform und den Nasen;)

    1. der richtig gute visagist kann gerade in diesen bereichen wahre wunder bewirken und dem fotografen viel arbeit ersparen; da fängt dodge & burn usw. schon vor dem shooting an… 😉

  2. Hab mal ein Teil eines langen Tutorials von ihr gesehen und wenn ich alles richtig verstanden habe, macht sie schon einiges an Korrekturen mit Photoshop.

      1. Genau, das Posen ist unglaublich wichtig kann nicht mit PS gemacht werden. Ausserdem wer will denn Stunden mit Photoshop verbringen? Ich bin ein voller Fan von Sue und finde eigentlich sie macht relativ wenig in PS, nur was halt alle Frauen stört, dicke Arme wenn diese nicht schon mit der Pose verschwunden sind, Schatten unter den Augen usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

Crowdfunding Tipp: A World in Distress

Anfang der Woche schrieben mich die Brüder Dennis und Patrick Weinert an,…