Lauthals zum Sieg

Was! Für! Ein! Spiel! Ein Konter und ein Standard (!) reichen zum Sieg vom magischen FC gegen die Kieler Sprotten. Endlich mal wieder ein Heimspielsieg am Millerntor. Fast vier Monate mussten wir darauf warten. Dafür habe ich nun den letzten Rest Hörkraft verloren. So laut war es gestern am Spielfeldrand. Sensationell! Danke! Es war ein Fest!

Und die neuen haben auch gut reingeschlagen. James Lawrence schädelt das Ding zum Ersten rein. Besser kannst du in den Herzen der Braun-Weissen nicht ankommen. Matt Penney gelingt nicht immer alles, ist aber wichtig für die Unterbrechung im Spielaufbau der Nachspielzeit und kassiert dafür das zweite Gelb. Jetzt hat er Zeit zum Ankommen. (Sehr viel eloquenter im Millernton dargestellt.)

Wenn du in die Gesichter der Verantwortlichen nach dem Spiel schaust, dann weißt du auch, wie viele Zentner von deren Herzen gefallen sind.

Der minutenlange Wechselgesang zwischen Süd und Gegengerade wird noch lange in meinen Ohren nachklingen.

Hoffentlich tritt nun etwas Ruhe bei den Dauernörglern im Internet ein. Wünschenswert wäre es. Denn das das Team auf einem gut Weg ist, hatte sich ja schon die vorhergehenden Spielminuten angedeutet. Und diesmal kamen die Wadenkrämpfe auch erst in der 77. Minute.

Freuen wir uns also alle auf das nächste Heimspiel am Millerntor. Mir fällt nur gerade der Gegner nicht ein…

Trage dich in den Newsletter ein und erfahre von neuen Beträgen als Erstes!

Weitere Beiträge
Gähnend zur Länderspielpause