Vorbeigeköpft

Storch im Salat

Die meiste Zeit gut gespielt, viele Torschüsse, aber immer ein Storchenbein dazwischen – irgendwann verliert jedes Team nach längerer Serie, aber ein sechstes ungeschlagenes Match hätte es gern sein können.

Zwar hat das der FC St. Pauli deutlich besser gegen Kiel gemacht, als damals der 1. FC Süderbrarup beim legendären Marktmatch, aber genutzt hat es nichts.

So gab es fünf Jahre Supportblock auf der Gegengerade zu feiern. Und Jan Philipp stand mal wieder im Kader. Sonst aber nichts. Schade.

Zwei Punkte Rückstand zum Tabellenführer: müssten wir da nicht den Trainer wechseln? Frage für einen Nachbarn.

Trage dich in den Newsletter ein und erfahre von neuen Beträgen als Erstes!

Weitere Beiträge
Gähnend zur Länderspielpause