Brennen für den Verein
Brennen für den Verein

Zu stark

Zu stark war Union Berlin diesmal am Millerntor und ließ dem FC St. Pauli keine Chance. Die waren zwar sehr bemüht und gaben auch nicht auf, aber die Mittel waren heute zu limitiert. Das eingespielte Team aus Berlin steht nicht umsonst sehr weit oben in der Tabelle.

Zu stark war aber erneut die Unterstützung der Fans für ihre Mannschaft. Und natürlich die wunderbare Lichtshow am Anfang.

Nächstes Wochenende geht es erneut gegen ein Topteam. Mit der heute gezeigten Leistung muss sich der FC St. Pauli nicht grämen, ob der verlorenen Punkte. Nächstes Spiel geht es weiter. Ich habe weiterhin Mut. #allezusammen passt ganz wunderbar.

Bilder anklicken für größeres Vergnügen!

Trage dich in den Newsletter ein und erfahre von neuen Beträgen als Erstes!

Weitere Beiträge
FC St. Pauli - MSV Duisburg 0:0
Sankt Pauli hat die Bombe