So geht Sommerfussball….

Letztes Spiel der 1. Frauen vom FC St. Pauli in der Saison 2016/17 und in der heimischen Feldarena waren die Aufsteigerinnen von Jahn Delmenhorst zu Gast. Gleichzeitig war es das letzte Spiel von Kapitänin Inga Schlegel und Trainer Kai Czarnowski. Es sollte also bei sommerlichen Temperaturen was zu feiern geben.

Folglich legten die 1. Frauen furios los. Mit der zweiten Ballberührung des Teams war der Ball auch schon im Netz. Rekordverdächtiger Kunstschuss von der Mittellinie.

Die starke Präsenz der braun-weissen Frauen schnürten die sonst spielstarken Delmenhorsterinnen in ihre eigene Hälfte ein. Aus der drückenden Überlegenheit fielen aber zunächst keine weiteren Treffer. Die kamen in Hälfte zwei. Anso Greifenberg fasste sich kurz nach der Halbzeit vom rechten Strafraumeck ein Herz und schloss in den linken Winkel ab. Wütende Angriffe der Jahnerinnen zog rund 10 Minuten später Nina Philipp den Zahn – 3:0.

Die Aufsteigerinnen in die 2. Liga wollten sich auf keinen Fall so aus der Feldarena und der Saison verabschieden. Aber es kam noch schlimmer. Der mannschaftlichen Geschlossenheit und dem unbändigen Siegeswillen hatte Jahn Delmenhorst nichts entgegenzusetzen. Es folge das 4:0 – erneut durch Nina Philipp – und auch noch das 5:0 durch Carlotta Kuhnert.

Es folgte die bewegende Auswechlung von Inga Schlegel in der 85. Minute und dann der Schlusspfiff. Reichlich Sekt ergoss sich über Spielerinnen, Trainer, Zuschauer und Kunstrasen. Ein sehr würdiger Abschluss einer tollen Saison.

Total
52
Shares

Trag dich jetzt in die Infoliste ein!

Du bekommst automatisch eine Benachrichtigung, wenn im Blog ein neuer Beitrag veröffentlicht wird. Als Erste(r)!

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

error: Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!