Drei Spiele in einem
Stefan Groenveld

Erstes Spiel der neuen Ära Kauczinski und schon sind die Emotionen wieder am Millerntor. Natürlich ist nicht plötzlich alles wieder Gold, was vorher grau war. Interessanterweise läßt der neue Trainer eine sehr ähnliche Mannschaft auf’s Feld, die vorher eher fussballerische Magerkost zustande brachte. Nach nur 2 Tagen gemeinsamen Trainings nachvollziehbar und psychologisch sicherlich auch ganz gut für die gebeutelten Spielerseelen. So gab es heute in den ersten 45 Minuten das erste Spiel, das als bemüht und hinten unglücklich zu beschreiben ist. Sieht eigentlich aus, wie in den anderen Heimspielen vorher auch. OK, der Elfmeter für Duisburg war sehr zweifelhaft, aber es ist auch unnötig, zu viert auf einen Spieler zu gehen. Spätestens in der Winterpause müssen diese Standards geübt werden. Das ist in der Hinrunde ein echtes Manko in der braun-weißen Abwehr.

Das zweite Spiel gab es dann zum Beginn der zweiten Halbzeit. Stark gespielt und den Rückstand gedreht. Glückwunsch – dieses Spiel wurde verdient gewonnen. Es endete leider mit einer roten Karte für braun-weiß. Ich habe die Situation nicht gesehen, aber es war wohl eine unnötige Unsportlichkeit von Aziz Bouhaddouz – kann in einer hitzigen Partie passieren und er wird selbst unglücklich mit dieser Aktion sein. So begann dann das dritte Spiel des Tages, das dann Duisburg wieder für sich entscheiden kann. Zu zehnt ordentlich verteidigt und doch wieder so’n doofes Gegentor gefangen.

Letztlich konnte Duisburg von den drei heutigen Partien zwei für sich entscheiden, aber trotzdem nur einen Punkt mit nach Hause nehmen. Natürlich hätte ich mich über drei Punkte am Millerntor für den FC St. Pauli gefreut, aber im Angesicht der Tatsache, dass von den drei Spielen heute nur eins gewonnen wurde, ist ein Punkt auch keine schlechte Ausbeute. Jetzt heißt es Mund abwischen und gegen Bochum positiv in die Rückrunde starten.

Und USP: geiles Ding mal wieder! Sah echt gut aus und war vermutlich schweineviel Arbeit. Danke dafür! Und auf die nächsten 15 Jahre…

4 Bemerkungen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

Kommt nach blau-schwarz nun schwarzweissblau?

Das war ein wahrlich grausamer Kick. Ist aber natürlich völlig egal, wenn…

Ein gutes Pferd….

Mal ein anderes Sprichwort, denn ich kann ja nicht ständig den Übersteiger-Gedächtnisspruch…