90 Minuten Millerntor

Beim gestrigen Spiel zwischen FC St. Pauli und RB Leipzig fühlte ich mich in alte Zeiten zurück versetzt. Ich musste eh die letzten Tage öfter mal an das Zweitligaspiel gegen Hoffenheim denken, als kämpferische Jungs in braun und weiß verwöhnten Schnösel aus einem Verein mit zuviel Geld in die Suppe spuckten. Daran denkend hatte ich vor dem Spiel ein gutes Gefühl, dass die Mannschaft vom FC St. Pauli den Brausejungs ihre Getränke verdünnen würde. Allerdings hatte ich nicht damit gerechnet, dass es so wunderbar werden würde: Kampf um jeden Meter, Fangesänge, lautstarke Unterstützung von den Rängen als die Spieler die letzte Luft aus ihren Lungen holten und wunderbare Choreos auf Süd und Gegengerade.

Gerade auf letzterer gab es viel zu entdecken. Ich konnte unmöglich alles mit meiner Kamera einfangen. Stani, Bene, Volker,… viele wichtige Stationen: Tradition eben. Nachdem ich dir gestern schon diese schönen zehn Minuten am Millerntor zeigte, gibt es heute – eben weil es so schön war – noch ein paar mehr Bilder. Die volle Dröhnung zum Wochenanfang. 90 Minuten am Millerntor mit dem passenden Ergebnis dank eines Tores von Lennart Thy.

Seit dem 11. Spieltag steht nun der FC St. Pauli erstmals wieder auf einem Nichtabstiegs- oder Relegationsplatz. Leider ist die Saison noch nicht zu Ende. Drei Spiele noch. Die Spannung steigt. In Kaiserslautern haben wir nur einmal gewonnen – und damals ging es um nichts mehr. Bochum kann befreit aufspielen. Darmstadt will umbedingt den sensationellen Durchmarsch schaffen. Wenn ich schon kaum noch schlafen kann, bis diese verkorkste Saison vorbei ist, wie mag das erst den Spielern gehen?

Solche Spiele wie am Sonntag am Millerntor müssten eigentlich als Gruppentherapie von der Krankenkasse bezahlt werden…

Weitere Beiträge
Um 1:0 zu verlieren, hätte auch Philipp Heerwagen spielen dürfen…

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück