25 Jahre Fanladen

An einem schönen Freitag im Februar feierte der Fanladen sein 25jähriges Bestehen. Feiern dieser Art sind legendär, daher freute ich mich riesig als ich von Fanladen gefragt wurde, ob ich der offizielle Fotograf des Abends sein wolle. Klar, wollte ich. Die Feier enttäuschte dann auch nicht eine Sekunde. Und die besten Fotos entstanden überraschenderweise deutlich nach 2 Uhr. Aber darum soll es hier nicht gehen…

Der Fanladen St. Pauli ist vielleicht die beste Erfindung von Fans des FC St. Pauli, die jemals gemacht wurde. Wenn es diese Institution nicht gäbe, müsste man sie erfinden. Sehr viele Anlaufstellen für Fans anderer Fussballclubs wurden nach seinem Vorbild gegründet. Die Reputation auch über den Verein hinaus ist sensationell. Sowas muss man sich erarbeiten. 25 Jahre sind eine lange Zeit, da könnte viel schief gehen. Ging aber nicht. Egal, wer im Fanladen verantwortlich arbeitete, es wurde immer hervorragende Arbeit geleistet. Vielen Dank an alle Beteiligten.

Übrigens war an dem Abend nicht nur der komplette Kader der aktuellen ersten Mannschaft vom FC St. Pauli anwesend, sondern auch fast alle vom Aufsichtsrat und Präsidium. Das zeigt dann durchaus die Bedeutung des Fanladens für den FC St. Pauli.

Meinen Plan, den als eher kamerascheu bekannten Fans mit der kleinen Leica unauffällig zu begegnen, scheiterte an den grausligen Lichtverhältnissen im Ballsaal der Südtribüne. Ich sattelte auf die kleine Kamera einen im Verhältnis überdimensionalen Nikon Blitz und hatte natürlich keine Chance, moderne Erleichterungen aktueller Kameratechniken zu nutzen. Statt simplen TTL-Blitzen war Mitdenken und der manuellen Modus auch beim Blitz angesagt. Das brachte mich des öfteren ins Schwitzen, aber überwiegend hat es ganz gut funktioniert.

Die Kombination Leica mit Nikon Blitz hat darüberhinaus noch arge ergonomische Probleme. Immerhin ist der Blitz nicht nur viel größer, sondern auch fast so schwer wie die Kamera… Für den nächsten Einsatz dieser Art muss ich mir was einfallen lassen.

Meine Fotos nutzten dann der Verein auf seiner offiziellen Homepage und der Fanladen in einem kleinen Facebook-Album.

Allerdings sind die Bilder auf der offiziellen Seite etwas klein und die Qualität auf Facebook bekanntermaßen schrecklich, weswegen ich mich entschlossen habe, hier noch ein paar meiner persönlichen Lieblingsbilder des Abends zu zeigen. Und bevor nun einige zusammenschrecken: bestimmte Bilder bleiben unter Verschluss. Anwesende können sich die Bilder im Fanladen anschauen. Einige wirklich tolle Schnappschüsse habe ich direkt an die Delinquenten verschickt 🙂

Trage dich in den Newsletter ein und erfahre von neuen Beträgen als Erstes!

Weitere Beiträge
Fotoaktion bei der Saisoneröffnung