Vom letzten Webmontag in Hamburg
Stefan Groenveld

Gestern war ich mal wieder für den Webmontag in Hamburg mit meiner Kamera unterwegs. Es waren wieder äußerst interessante drei Stunden, diesmal als Gast bei Gruner & Jahr mit dem inhaltlichen Schwerpunkt Print & Web.

Für die Überschrift zu diesem Blogpost habe ich mir ein Credo des Vertreters von Bauer Verlag zu eigen gemacht, der gestern zu den Vortragenden gehörte: Online braucht BÄM! Deswegen: letzter Webmontag in Hamburg. Ist natürlich Quatsch, IMHO ungefähr genauso wie die ein oder andere Thesen des Bauer Menschen… Es war nämlich nur der letzte Webmontag für 2013.

Jedenfalls meinte Rene, der mit Kirstin diese wunderbare Veranstaltungsreihe ehrenamtlich organisiert, auf dem Webmontag, ich könne den beiden auch fünfeckige Bilder liefern. Eine ungewöhnliche, aber persönliche und nette Anerkennung meiner Arbeit. Danke, dafür! Ein fünfeckiges Bild kann ich nun leider nicht liefern, aber ich habe ein nahezu Rundes gemacht.

Neben dem, dass das Bild rund ist, ist es übrigens auch ein Selfie und ein Making – Of…

Alle weiteren Bilder des Abends gibt es wie immer auf der Webseite vom Webmontag Hamburg.

2 Bemerkungen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

Cinestill 800T als Lightroom Preset angewendet

Ohne dich überfordern zu wollen, aber das sind zwei Blogbeiträge in einem:…

Kandidatenvorstellung beim FC St. Pauli

Am 16. November wählen die Mitglieder vom FC St. Pauli einen neuen…