Hamburg, S-Bahn Reeperbahn
Treppe zum S-Bahnhof Reeperbahn bei Sonnenlicht
Treppe zum S-Bahnhof Reeperbahn bei Sonnenlicht
Stefan Groenveld

Das erste Bild meiner Streetphotography Serie mit meiner neuen Fuji X-E1. Wie, jetzt? X-E1? Hast Du nicht gerade erst die neuere und bessere X100s gekauft? Höre ich meine regelmäßigen Blogleser denken. Ja, stimmt, aber Josh hat sie mir spontan abgenommen, als wir uns bei der Buchreleasegartenparty vom Stilpiraten getroffen haben. Also brauchte ich Ersatz. Tatsächlich habe ich durch die Fuji X100s erst Gefallen an dem Konzept der spiegellosen Kamera mit halbwegs großem Sensor gefunden, aber immer alles mit umgerechneten 35mm zu fotografieren, fand ich auf Dauer auch langweilig. Was lag da näher als die gemachten Erfahrungen in eine Fuji X-E1 zu investieren?

Fuji X-E1 mit 35mm F/1.4 Objektiv
Als Immerdabei Kamera hervorragend geeignet

Daher habe ich ein paar Euro zur X100s drauf gelegt und mir die Fuji X-E1 mit 35mm – umgerechnet also etwas mehr als 50mm – Objektiv geleistet.

Damit habe ich nun eine neue Immerdabeikamera. Und genau diese zückte ich Dienstag spontan, als ich beim optimalen Sonnenstand am Aufgang der S-Bahn Haltestelle Reeperbahn vorbeikam. Mann, was für ein Licht. Da habe ich dann rund 10 Minuten auf den Menschen mit dem perfekten Schatten gewartet.

EDIT: Die Kamera ist lange Geschichte, Streetphotography nicht 🙂

4 Bemerkungen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

Lost Places Hamburg

Lost Places – verlassene Gebäude – sind bei Fotografen immer wieder sehr…