Webmontag bei Otto

Gestern war mal wieder Webmontag in Hamburg. Diesmal schon fast in Barcamp Dimensionen im Otto Forum mit rund 200 Anwesenden. Thematisch stand eCommerce und Social Media im Vordergrund. Im 15 Minuten Takt haben ein gutes Dutzend Sprecher ihre Aspekte dazu vorgestellt. Dabei kam es durchaus zu gegensätzlichen Aussagen – ein Indiz dafür, dass es gar nicht so einfach ist, aus Webseitenbesucher Customer Journeys zu machen. Und eCommerce in Abhängigkeit von der Zielgruppe sehr komplex und vor allem sehr unterschiedlich in der Kundenansprache sein muss. Einige waren sich eigentlich alle nur in dem Punkt, dass es neben ebay und amazon noch keine wirklich bequeme Art gibt, mobil einzukaufen – dies aber immer wichtiger wird. Obwohl der Teilnehmerkreis sehr eCommerce-affin war, hatte kaum jemand bis jetzt mobil eingekauft.

Ich bin mir sicher, dass in den nächsten Tagen einige Vorträge bei slideshare etc. auftauchen. Einfach mal bei Twitter nach dem Hashtag #wmhh suchen. Die Fotogalerie wird sicherlich auch da vom Veranstalterteam angekündigt. Dauert vielleicht noch ein paar Stunden, immerhin ist der Webmontag eine reine Freiwilligenveranstaltung. Das Team rund um den Hamburger Webmotag hat nicht nur gestern mal wieder gezeigt, dass Freiwilligkeit und Professionalismus sich nicht ausschließen müssen. Die alte Aussage, dass „was nichts kostet auch nichts sein kann“, wurde aus Besuchersicht eindrucksvoll widerlegt.

Die Organisation habe ich als vorzüglich empfunden. In drei Räumlichkeiten wurden die Kernaussagen der Vortragenden vorgestellt und ein wenig Zeit für Nachfragen aus dem Publikum war auch gegeben.

Ich habe mir die fotografische Dokumentation der Veranstaltung mit Pablo geteilt. Ihn kannte ich bisher nur durch seine Bilder, aber wie ich das unter Fotografen sehr oft kennenlerne, war er mir gleich sympathisch. Zwei Leute, drei Vorträge parallel – war teilweise etwas hektisch und die Zeit für schöne Fotos nur eingeschränkt vorhanden. Eine gute Schulung sich auf’s Wesentliche zu beschränken. Außerdem waren wir ja nicht zum Spaß da… 😉

Herzlich Willkommen in meinem Blog

Die Kamera ist für mich der Schlüssel. Mit ihr öffne ich Türen und betrete das Leben anderer Menschen. Manchmal für Sekunden, manchmal für sehr viel länger. Diese intimen Momente begreife ich als Auszeichnung. Als Chance. Und jeder dieser Augenblicke verändert mich und meine Sichtweise.

Themen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück