Man of the Match: Moritz Volz
Stefan Groenveld

Die letzte Geschichte, die ich mit der Verbindung “FC St. Pauli” und “Bücher” gehört habe, ist jene mit dem Spieler, der in einem Interview sagte, dass er noch nie ein Buch gelesen hätte und daraufhin von Fans des Vereins jede Menge Bücher geschenkt bekommen hatte – damit der Spieler nun endlich auch mal etwas belesen sei…

Nun hat der Verein einen Spieler in seinen Reihen, der sogar ein Buch geschrieben hat. Und dieser Spieler hat gestern für einen der wenigen lichten Momente im Spiel vom FC St. Pauli gegen den Karlsruher SC gesorgt, sich ein Herz gefasst und mit einer wunderschönen Bogenlampe über Keeper Orlishausen hinweg den Ball zum vielumjubelten 1:0 Sieg ins Tor gewuchtet.

Wird Zeit, diesen Mann mit einem einzelnen Blogpost zu würdigen. Danke, Moritz Volz!

3 Bemerkungen
  1. Hoffentlich bleibt unser Schriftsteller nicht lange auf Wolke 7 und er kommt bald zurück auf den grünen Teppich runter…
    Tolle Aufnahme! Nur Schade, dass die Werbebande weiß wie die Hose unseres Helden ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

Kommt nach blau-schwarz nun schwarzweissblau?

Das war ein wahrlich grausamer Kick. Ist aber natürlich völlig egal, wenn…

Ein gutes Pferd….

Mal ein anderes Sprichwort, denn ich kann ja nicht ständig den Übersteiger-Gedächtnisspruch…