WOW – Teil 32: Peter Hurley

Wenn Du bei Google Maps mit 5 Sternen in der Bewertung auftauchst, weil Dir 74 von 75 Leute die volle Punktzahl geben, dann hast Du alles richtig gemacht. Peter Hurley ist so jemand. Er hat alles richtig gemacht – und das seit Jahren.

Peter Hurley fotografiert in drei Studios (New York, Los Angeles und Dallas) sogenannte „Headshots“ – Portraits vor neutralem Hintergrund. Er macht das nun seit 8 Jahren und hat sicherlich alle mehr oder weniger bekannten Schauspieler vor der Linse gehabt.

Aufmerksam wurde ich auf ihn, weil die fstoppers ihn schon vor einiger Zeit vorgestellt hatten und nun mit ihm eine Video-Session aufgenommen haben. Die gibt es seit Mittwoch (?) und ich habe sie mir gleich nach dem Anschauen des Promovideos gekauft. 4 Stunden lang gibt Peter Hurley da sein Wissen und seine Erfahrung preis.

Was mich dabei vor allem fasziniert ist die Zielstrebigkeit. So hat er ein ziemlich merkwürdiges Lichtsetup, dass es ihm bei aller Variabilität ermöglicht, die Arbeit in der Post (Nachbearbeitung) möglichst niedrig zu halten. Der wunderbare Schein in den Augen, der sonst mühevoll via Photoshop in die Augen retuschiert wird, entsteht so ganz automatisch.

Davon abgesehen, konnte ich in dem Video wirklich viele Posing-Tipps für diese spezielle Art der Portraitfotografie herausfiltern.

Trage dich in den Newsletter ein und erfahre von neuen Beträgen als Erstes!