Trainingsauftakt beim HSV
Stefan Groenveld
Am gestrigen Sonntag war Trainingsauftakt bei der ersten Mannschaft vom HSV. Wobei erste Mannschaft stark übertrieben ist. Wie bei Bundesligisten durchaus üblich, war ein großer Teil der Mannschaft noch bei den entsprechenden Nationalmannschaften oder auf Urlaub in der Ferne oder beim Rekonvalenzieren oder beim Seminar zur Überwindung von Flugangst. Da es aber der Auftakt eines Bundesligisten war, ist auch der Beginn mit einer Rumpfmannschaft eine Meldung in den Zeitungen wert.

Es war mein erster Auftrag im Dienste der dapd, die mich kurzfristig angerufen hat. Sehr professionelle Vor- und Nachbetreuung von deren Seite für mich, das muss ich schon sagen. Hat mich beeindruckt. Da merke ich schon, dass die Jungs & Mädels täglich mit Fotografen arbeiten und ihren Job verstehen.

Nicht ganz so professionell ging’s beim HSV zu, denn zunächst wusste keiner vom Ordnungsdienst, ob Fotografen nun auf’s Gelände dürfen oder nicht. Glücklicherweise kam Sportchef Arnesen vorbei und nach freundlicher Ansprache durch einen Kollegen, kümmerte er sich gleich drum. ‘Ne Minute später war das Tor offen. Sehr zum Leidwesen der beiden Rentner, die sonst immer im Schatten auf der Bank sitzen und tollen Blick auf’s Trainingsgelände haben, aber diesmal von einem schreibenden, fotografierenden und filmenden Schwarm den Blick verstellt bekamen. Bundesliga in der Sommerpause eben…

Bei meinem Kumpel Christian gibt’s in seinem nagelneuen und sympatischen Blog auch noch ein paar Bilder…

4 Bemerkungen
  1. Danke fürs Verlinken! Schöne Bilder, der Qualitätsunterschied ist doch echt beeindruckend. Ich sitz gern bei Dir in der Nähe, da kann man sich immer was abgucken 😉

  2. Pingback: RT FCSP
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

HSV – Schalke 2:2

Tja, was soll ich zu solch einem Spiel groß schreiben? Zwei Mannschaften…