Das sind die wunderbaren Geschichten, die eben nur der Fußball schreibt. Der Ex-HSVer und jetztige Trainer vom FC St. Pauli Holger Stanislawski schenkt dem ehemaligen HSV-Spieler Benedikt Pliquett sein Bundesligadebut beim Auswärtsspiel vom FC St. Pauli gegen den HSV. Und das nach wochenlangen tollen Leistungen von Stammtorhüter Thomas Kessler.

Tja, und dann hält eben jener Benedikt Pliquett seinen Kasten sauber und ein Tor vom Sankt Pauli Spieler Gerald Asamoah reicht für den ersten Sieg beim Lokalrivalen nach 33 Jahren.

Entsprechend groß war der Jubel. Denn wenn es einen Spieler gibt, der ein braun-weißes Herz unter seinem Trikot trägt, dann ist es Bene!