FC St. Pauli gewinnt dreckig
Stefan Groenveld
Ein Flutlichtspiel bei Minusgeraden und Schneefall – der Winter ist in Hamburg angekommen und beim ersten Mal tut’s immer besonders weh. Ich hatte das Gefühl, dass mir drei Zehen abgefroren sind. Und das Laptop war auch nach einer Stunde im warmen Zuhause immer noch eiskalt – obwohl es die ganze Zeit betriebsbereit war. Von diesen Kälteerfahrungen mal abgesehen, hat der FC St. Pauli nicht schön gespielt und durch ein Eigentor 1:0 gewonnen. Willkommen in der höchsten Spielklasse Deutschlands…

Persönlich freue ich mich, dass Morena und Gunesch mal wieder gespielt haben und auch ein “zu Null” erreichen konnten. Und Moritz Volz hatte gerade in der Anfangsphase einige empfindliche Vorstösse in die gegnerische Hälfte.

Zum Fotografieren war es allerdings eher grauenhaft, denn neben der Kälte kam ja auch das Schneetreiben dazu – das sieht auf Fussballbildern eigentlich nie besonders gut aus.

13 Bemerkungen
  1. Pingback: Bundesliga
  2. Pingback: Dreitausend
  3. Sehr gutes Foto der genialen Pyro-Aktion der FCK-Fans! Respekt dafür auch nach Kaiserslautern!

    Pyrotechnik legalisieren – Emotionen respektieren!

    1. Danke für Deinen Kommentar!
      Nicht gegen Emotionen, nichts gegen Pyrotechnik. In Stadien bei eng zusammenstehenden Menschen, die im Unglücksfall nur schlecht flüchten können und es Rettungspersonal auch schwer mit dem Herankommen an eventuelle Verletzte hat, halte ich persönlich Pyrotechnik für zu gefährlich. Deswegen habe ich in der Bildunterschrift auch das Wort Fans in Anführungszeichen gesetzt.

        1. Sorry, aber: nein! Nicht ohne Grund gibt es entsprechende Aus- und Weiterbildungen, um Pyrotechnik fachgerecht und verantwortungsbewußt einzusetzen. In den Händen von Amateuren hat das Zeug nichts verloren – erst recht nicht in Fussballstadien.

          Und ein Nachtrag: wieso kann keiner in eurem Blog kommentieren? Angst vor anderen und besseren Argumenten?

        2. Keine Ahnung ich hab mit der Kampagne nichts zu tun.

          Es wird auf jeden Fall weitergezündet, da lassen sich die Leute nicht davon abhalten. Diese Kampagne ist ein Versuch das Ganze in geregelte Bahnen zu führen.

          Das es funktioniert zeigt der Chemnitzer Weg: (EDIT: Link entfernt)

          1. Oh! Ausgerechnet CFC. Sorry, aber diese rechten Idioten gehen mal gar nicht…
            Du entschuldigst, dass ich in meinem Blog keinen Link zu einer cfc Seite zulasse und Deinen Kommentar entsprechend editiere.
            Und nun zieh bitte weiter und suche Dir einen anderen Blog, um Deinen gefährlichen Blödsinn loszulassen.

    2. @Samuel, “genial” deshalb, weil man eine gewisse Menge Grips reinstecken muss, das Zeug ins Stadion zu schummeln? Hübsch anzusehen ist es ja, aus sicherer Entfernung, aber die Anzahl der Verletzungen auch Unbeteiligter (Ordner, andere Fans) lassen mich diesem Spektakel nichts abgewinnen. Ist doch bald Silvester, da kann man doch warten…

    3. @Samuel, ich habe bei einer solchen Pyro-Aktion unserer Cottbusser Freunde in der letzten Saison mit meinen Kindern auf der Nord gesessen. Die fanden das gar nicht genial! Ich glaube auch nicht, dass die Dumpfbacken die Emotion Angst meiner Kinder respektiert haben.

  4. “Sehr gutes Foto der genialen Pyro-Aktion der FCK-Fans! Respekt dafür auch nach Kaiserslautern!”

    Jo, das Foto is klasse – das Abgebildete aber nicht besonders. Toll, Feuer machen im Stadion …. wow! Großen Respekt nach Kaiserslautern! Äh?!? Für was nochmal? War das Feuer besonders rot?

    Warum ist das Foto meiner Ansicht nach klasse? Weil es dokumentiert, daß wieder ******** (selbstzensiert) unter den Gästefans unterwegs waren.

    Gott sei Dank ist das Niveau – verbal und pyrotechnisch … 😉 – im Handball noch nicht so weit gesunken – die Versuche konnten bisher noch abgewehrt werden …..

    Solange Ihr Euch – ob links, ob rechts, ob Ossi oder Wessi – nur in Fußballstadien tummelt könnt ihr von mir aus machen, was Ihr wollt …. tragt Eure sozialen Probleme und Komplexe rund um den Fußball aus ….

    Grüßle
    Harry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

Kommt nach blau-schwarz nun schwarzweissblau?

Das war ein wahrlich grausamer Kick. Ist aber natürlich völlig egal, wenn…