Endlich wieder Handball
Stefan Groenveld
Am Mittwoch Abend hat dann auch die Handballsaison in Hamburg wieder begonnen. Und wie das bei einem ersten Spiel so ist: es sind sehr viele Fotografen vor Ort. Fast hätte es so sein können, dass es um die deutsche Meisterschaft geht. Letztlich ging es aber nur gegen einen Aufsteiger und alles andere als ein Sieg mit 10 Punkten Vorsprung wäre eine Überraschung gewesen. Letztlich ging es 36:21 für den HSV aus.

Ich fotografiere Handball sehr gerne, denn es ist ein abwechslungsreicher, schneller und kampfbetonter Sport mit vielen Emotionen. Er ist aber auch nicht leicht zu fotografieren: die Schnelligkeit gepaart mit schlechtem Hallenlicht erfordern Erfahrung und Geschick. Ich kenne nicht wenige Fotografen, die die ersten drei Handballspiele ihres Lebens kein einziges scharfes Spielszenenbild hinbekommen haben. Auch ich habe mich nach der langen Pause in den ersten Minuten schwer getan. Glücklicherweise hatte genau in der Phase HSV-Trainer Martin Schwalb seine aktivste Phase und bei dem Mann kommt immer ein gutes Bild raus.

3 Bemerkungen
  1. Stimmt ich hab auch gelesen das grüne Laser viel aggressiver und schädlicher für die Netzhaut des Auges ist. Sieht aber trotzdem cool aus, erinnert mich an die Special Effekts, wie man sie sonst nur aus der NBA kennt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

HSV Handball gegen Stralsunder HV

Beim letzten Spiel der Handball-Bundesliga-Saison 2008/2009 ging es für beide Mannschaften um…

Sport im Dunkeln

Zum Beginn der Handballrückrunde konnte ich gleich bei zwei Spielen die High-ISO-Fähigkeit…