Auch beim Kegeln ganz gut

Nach dem Spiel wurde gekegelt, aber umgekegelt wurden eigentlich nur die Karlsruher, die beim Flutlichtspiel am Freitag am Millerntor nichts gegen den FC St.Pauli ausrichten konnten. Auf dem Boden wäre Kegeln aber vermutlich genauso schwierig wie Fussballspielen gewesen.

Ich hoffe nur, dass der Schnee dann irgendwann mal ganz weg ist, denn in der zweiten Halbzeit saß ich in aufgeschüttetem Schnee. Mein Stuhl versank ungefähr zur Hälfte in dem Schnee. Entsprechend unbequem war die Sitzposition und meine Zehen sind auch irgendwann erfroren. Erwärmend war das Spiel in der zweiten Hälfte eigentlich auch nicht mehr. Aber was will man bei dem Bodenverhältnissen schon erwarten.

Trage dich in den Newsletter ein und erfahre von neuen Beträgen als Erstes!

Weitere Beiträge
Die gewonnene goldene Ananas