Knapper Sieg
Stefan Groenveld
Eigentlich hätte dieser Beitrag auch “Bittere Punktverluste – Teil3” lauten können, denn die TuS N-Lübbecke konnte im Handballspiel vom vergangenen Samstag gegen den HSV die Partie sehr lange sehr offen halten und verlor denkbar knapp mit 25:24. Aber ich schreibe hier ja grundsätzlich aus Hamburger Sicht.

Vor über 10000 Zuschauern erzielte Hamburg den Siegtreffer erst 21 Sekunden vor Schluß. Das Spiel war so eng, dass Hamburg in den Schlußminuten sogar den Torwart rausnahm, um mit sieben Feldspielern angreifen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen

HSV Handball gegen Stralsunder HV

Beim letzten Spiel der Handball-Bundesliga-Saison 2008/2009 ging es für beide Mannschaften um…

HSV Handball gewinnt gegen THW Kiel

In einem hochdramatischen Handballspiel gewinnt der HSV nach 7 Jahren mal wieder…