Irgendwann musste es so kommen: ich durfte doch tatsächlich das erste Mal beim HSV fotografieren. Und dann auch noch in der Europaliga. Wahnsinn!

Glücklicherweise war der Kollege so nett und hat mir den Weg gezeigt, sonst hätte ich es nie bis in den Innenraum geschafft. Die unbeschriftete Tür durch den Keller der Arena zum Innenraum zu finden ist wirklich nicht einfach. Und gleich wieder was gelernt: in der Europaliga darf man nur an den Torauslinien sitzen, um zu fotografieren. Aber dafür kann ja der HSV nichts.

Fairerweise muss ich sagen, dass das Arbeiten sehr angenehm war. Die Mannschaftsaufstellung bekommt man vorbei gebracht, der Platz hinter den Banden ist gerade, die Banden selbst sind besser, weil sie aufrecht stehen und so weniger Platz weg nehmen, und wenn man mal stehen muss, wird man nicht gleich von den Zuschauern der ersten Reihe angemacht, weil die dann nichts sehen. Und die Bierbecher werden bei einem Tor auch nicht so weit geworfen, dass das Laptop danach so merkwürdig riecht. Alles schon erlebt!

Und noch was habe ich gelernt: egal wo man sitzt, wenn der Kollege von dpa kommt einfach woanders hingehen. OK, ich sehe es sportlich, denn viele Bilder die am nächsten Tag in der Zeitung waren, hätten auch von mir sein können, aber es ist natürlich klar, dass dann die dpa-Bilder genommen werden, denn die müssen die Zeitungen nicht gesondert bezahlen. Das Gesicht vom dpa Kollegen kenne ich nun also auch 😉

Hier also ein paar Bilder vom Europaliga-Qualifikations-Spiel HSV gegen EA Guingamp

Trag dich jetzt in die Infoliste ein!

Du bekommst automatisch eine Benachrichtigung, wenn im Blog ein neuer Beitrag veröffentlicht wird. Als Erste(r)!

8 comments

  1. na, hat das 2. mal auch noch wehgetan? 🙂 danke für die erwähnung, gute fotos, vll bischen hoher kontrast? das letzte foto haben glaub ich alle gehabt -_- aber ich leider angeschnitten unten mitm 500er
    grüße

  2. Hallo Stefan,

    bin durch Deine Mail bzgl. Eibner-Copyrights auf Deine Seite gekommen. Wirklich gute Seite mit tollen Bildern, auch wenn die Bilder (HSV) auf meinem Bildschirm so aussehen, als hätten sie zu viel Kontrast. Weiterhin gutes Licht und vielleicht sieht man sich ja mal.

    Viele Grüße aus dem sonnigen Bayern

    Peter

  3. Guten Tag

    Ich bin durch ein Interview auf Ihre Seite gekommen. Sehr schöne Bilder muss ich sagen. Nun wollte ich aber fragen (ich bin noch relativ neu im Fotografenbusiness, seit gut 3/4 Jahren dabei), welches Objektiv Sie für diese Bilder hauptsächlich verwendet haben. Im Interview sagen Sie nämlich, dass vor allem ein 200er f/2 zum Einsatz kommt bei Fussball. Hier sieht es mir aber eher nach einem 400er aus. Irre ich mich da, oder ist es nicht dringend nötig, eine 8000 Euro teure Linse anzuschaffen, um solche Bilder hinzukriegen (ich schaffe das mit meinem 70-200er /2.8 natürlich nur im Strafraumbereich)?

    Falls Sie wollen, können Sie mir sonst auch eine E Mail schreiben. Auf jeden Fall danke schon mal herzlich für eine Antwort.

    Samuel

    1. Moin Samuel,

      es ist tatsächlich so, dass ich „nur“ ein 200er verwende, aber Sie haben trotzdem ein gutes Gefühl für Brennweite, denn ich nutze mein 200er oftmals beim Fussball mit dem 1,7er Konverter. So habe ich dann ein 340mm f/3,3 🙂
      Vielen Dank für Ihre lobenden Worte und allzeit gutes Licht!

      Grüße
      Stefan

Comments are closed.

error: Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt!