Saison 2013/14 am Millerntor
Stefan Groenveld

Als ich so die Bilder für den Saisonrückblick 2013/14 von den Spielen des FC St. Pauli am Millerntor zusammensuchte, fragt ich mich unweigerlich: “was war denn nun dein persönlicher Saisonhöhepunkt?” Natürlich fällt mir da das Last-Minute-Tor mit der ersten Ballberührung von Sebastian Meier ein. Oder die vielen wunderbaren Choreos auf unterschiedlichen Tribünen zu Scholz und Neumann, zu 5 Jahren Nordsupport oder gegen Homophobie und Sexismus. Selbstverständlich war der Abschied von Fabian Boll ein tränenreicher Spieltag. Wunderschön war aber auch das 10-jährige Jubiläum von Frau Afroh herself als Fotografin im braun-weißen Umfeld.

Letztlich war es aber eine eher enttäuschende Spielzeit. Mitreissenden Fussball gab es viel zu selten. Eigentlich waren nur die Spiele nach dem Trainerwechsel bis zur Winterpause wirklich ansehnlich. Danach verunsicherte der Trainer die junge Mannschaft durch permanentes Durchwechseln viel zu sehr, um noch ein Konzept im Spiel erkennen zu können.

Hoffentlich wird es in der nächsten Saison wieder besser. Folgenden Sound möchte ich gerne viel öfter am Millerntor hören…

9 Bemerkungen
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielleicht magst du auch folgende Beiträge lesen